Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Hintergründe für iOS 7
Neue Hintergründe für iOS 7 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Verfügbarkeit, Voraussetzungen und Fazit für iOS 7

Anzeige

Apples iOS 7 ist für viele mobile Geräte des Herstellers verfügbar. Für die Synchronisation mit dem Rechner ist allerdings ein Update auf iTunes 11.1 notwendig. Wer das installiert hat, kann iOS 7 auf iPad Mini, iPad 2 und neueren Geräten, iPhone 4 und neueren Geräten und einigen iPod Touch installieren. Das Image ist über 1 GByte groß. Die Over-the-Air-Updates sollten kleiner sein. Apple verteilt die Aktualisierung auf iOS 7 kostenlos.

Fazit

Nach Monaten der Benutzung - wir begleiten iOS 7 bereits seit der ersten Beta - fühlt sich das neue Design an, als wäre es immer da gewesen. Wenn wir nun auf iOS 6 zurückblicken, erscheint uns das alte Betriebssystem altbacken. Zwar nicht an allen Stellen, denn Apple hat schon früher bestimmte Teile wie etwa die Karten-App mit einem neuen Design versehen. Allerdings überwog das alte Design, gemischt mit Holzimitaten und diversen, nicht in sich stimmigen Teilen des Betriebssystems. Die siebte Version von iOS ist in dieser Hinsicht gelungen.

Konnten die iOS-Anwender in der Vergangenheit schnell mal ein Update durchführen, sollten sie dieses Mal mit Bedacht vorgehen. Wer viele, möglicherweise geschäftskritische Anwendungen hat, sollte ein wenig warten. Die siebte Version von iOS verändert viel im Hintergrund, was eine Korrektur an Apps erfordert. Bei Apps, die noch aktiv entwickelt werden, muss sich der Nutzer wenig Sorgen machen. Die hohe Aktivität bei den App-Entwicklern, die letzte Anpassungen und Fehlerkorrekturen vornehmen, lässt hoffen, dass bald die meisten aktuellen Apps für iOS7 geeignet sind. Von einigen alten Apps muss sich der Nutzer wegen Inkompatibilität jedoch trennen.

Apples iOS 7 ist eine solide Grundlage für die Zukunft mit einem hübschen und überwiegend übersichtlichen Design, das allein die Aktualisierung wert ist.

 Airdrop, Benchmarks und subjektive Auswirkungen auf die Akkulaufzeit

eye home zur Startseite
marcel. 09. Okt 2013

Ist zwar schon etwas her, aber vll bringt es dem ein oder anderen noch etwas...

iDroide 28. Sep 2013

Ernsthaft Jungs, ist das möglich? Mit iOS 7 ist es fast so wie mit Win 8: unter der...

Netspy 26. Sep 2013

Unter Einstellungen Allgemein gibt es gar keinen Punkt iCloud. Den gibt es nur...

Kiwi 26. Sep 2013

@smiley666: Haha dein Plan mit "Öl ins Feuer gießen" hat funktioniert :D Das mit den...

Netspy 25. Sep 2013

Echt, solche Beiträge nerven langsam. Testet iOS 7 ein paar Tagen und wenn es dann nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel
  2. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  3. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 699€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  2. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  3. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  4. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  5. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  6. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  7. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  8. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  9. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  10. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

  1. Widerspruch in den Aussagen

    Eheran | 17:13

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    LASERwalker | 17:12

  3. Re: "ihr gebt uns nicht absolut alles kostenlos...

    windermeer | 17:09

  4. Re: Könnte man bei uns so gar nicht hinstellen.

    Lehmroboter | 17:07

  5. Re: Chance vertan den Markt aufzumischen. (kwt)

    lerak | 17:06


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel