Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Hintergründe für iOS 7
Neue Hintergründe für iOS 7 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Fehlende Verbesserungen und Verschlechterungen

Anzeige

Während der Browser deutlich verbessert wurde, hat sich Apple bei der wichtigen Mail-App zu sehr auf das Design konzentriert. Sie ist weiterhin einer der schlechtesten IMAP-Clients, die wir kennen. Das Abonnementsystem fehlt und mit vielen, nicht einklappbaren Ordnern wird es unübersichtlich. Die Funktion, bestimmte Ordner auf der Hauptseite des Mailprogramms zu hinterlegen, hilft nur bedingt und ist letztendlich nur ein Nachbau dessen, was IMAP besser kann.

  • Game Center auf dem iPad. Viel Weiß statt eines künstlichen Teppichs und Holzimitaten. (Screenshot: Golem.de)
  • Wer seine Sparkassen-App nicht aktualisiert, bekommt eine Warnung wegen eines Jailbreaks. (Screenshot: Golem.de)
  • Auswahlmenü in einem Onlineshop mit optischen Effekten (Screenshot: Golem.de)
  • Die Bedienungselemente des Browsers... (Screenshot: Golem.de)
  • ...werden automatisch ausgeblendet. (Screenshot: Golem.de)
  • Per Wischgeste kann die zuvor besuchte Webseite aufgerufen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Tabs und iCloud-Tabs (Screenshot: Golem.de)
  • Das Schließen von Tabs funktioniert durch seitliches Hinausschieben. (Screenshot: Golem.de)
  • Aufstehen um 9:42 Uhr? Auch unter iOS 7 finden wir das zu früh. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Antippen des Weckers bringt leider nur 9 Minuten weiteren Schlaf. (Screenshot: Golem.de)
  • Bildübersicht in Momenten... (Screenshot: Golem.de)
  • ...und Sammlungen (Screenshot: Golem.de)
  • Der Taschenrechner... (Screenshot: Golem.de)
  • ...im neuen Design (Screenshot: Golem.de)
  • Die Uhren-App... (Screenshot: Golem.de)
  • ...wurde ebenfalls überarbeitet und hat jetzt keine Schalterbeschriftung mehr. (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Updateübersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Die Einstellungen des Betriebssystems... (Screenshot: Golem.de)
  • ...bestehen aus überwiegend einfarbigen Piktogrammen, ...  (Screenshot: Golem.de)
  • ... während die App-Einstellungen mehrfarbig sind. (Screenshot: Golem.de)
  • Roaming und Datennutzung in der Übersicht. Sortiert wird leider alphabetisch. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Kontrollzentrum kann in Apps oder auf dem Sperrbildschirm gesperrt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Besonders hübsch ist die neue Wetter-App. (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Messages-App. Ein Wisch nach links offenbart die genauen Uhrzeiten. (Screenshot: Golem.de)
  • Kalender in der Tages-, ...(Screenshot: Golem.de)
  • ... Monats- ...(Screenshot: Golem.de)
  • ... und Jahresansicht (Screenshot: Golem.de)
  • Gekipptes iPhone und der Kalender (Screenshot: Golem.de)
  • Suche im Kalender (Screenshot: Golem.de)
  • In Spielen zeigt sich das Kontrollzentrum (Control Center) als... (Screenshot: Golem.de)
  • ...transparente Ebene über dem Geschehen. (Screenshot: Golem.de)
  • Im Browser... (Screenshot: Golem.de)
  • ...lässt sich ein Ordner für die Startbookmarks definieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Laden von Inhalten vor dem Seitenaufruf lässt sich abschalten. (Screenshot: Golem.de)
  • Browsereinstellungen (Screenshot: Golem.de)
  • Airdrop funktioniert leider nur mit wenigen Geräten. (Screenshot: Golem.de)
  • Hintergrundaktivitäten von Apps (Screenshot: Golem.de)
  • Siri im neuen Design (Screenshot: Golem.de)
  • iCloud-Verwaltung (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen von iOS 7 (Screenshot: Golem.de)
  • Einige Benachrichtigungen sind eher für Autofahrer gedacht. (Screenshot: Golem.de)
  • 3DMark-Einzelmessung auf einem iPhone 5 (Screenshot: Golem.de)
  • Sperrbildschirm, während das iPhone geladen wird (Screenshot: Golem.de)
  • Die App-Übersicht auf dem iPad: Man beachte die beiden Apps, die gerade aktualisiert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • App-Übersicht auf dem iPhone (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Ordner kann nun...(Screenshot: Golem.de)
  • ...mehrere Seiten beinhalten.(Screenshot: Golem.de)
  • Mailclient im neuen Design (Screenshot: Golem.de)
  • Aktionsmenü im Mailclient (Screenshot: Golem.de)
  • Verschieben von E-Mails mit einer kleinen Vorschau oben links (Screenshot: Golem.de)
  • Im Deutschen sind die Aktionen in der Mailübersicht etwas groß ausgefallen. (Screenshot: Golem.de)
  • Hinter der "Mehr"-Schaltfläche sind zahlreiche Aktionen benutzbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Übersicht über die Postfächer. Man beachte die hinzugefügten IMAP-Ordner in der Übersicht. Zu welchem übergeordneten Ordner diese gehören, erkennt der Nutzer hier nicht. (Screenshot: Golem.de)
  • Anpassbarkeit der Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Radiofunktion von iTunes mit Hilfe eines US-Accounts (Screenshot: Golem.de)
  • In der Radioinfobox kann der Nutzer auch nicht jugendfreie Musik aktivieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Musikübersicht auf einem iPad  (Screenshot: Golem.de)
  • Der hier gestartete Song kann noch nicht bewertet werden. Erst muss auf "Now Playing" gedrückt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Nutzer sieht nun ein Albumcover mit wenigen Funktionen. Wer mehr will, muss oben rechts antippen. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Übersicht kommt uns bekannt vor, und doch ist sie anders. (Screenshot: Golem.de)
  • Hier gibt es eine Rating-Schaltfläche, damit die Bewertung aufgeklappt werden kann. (Screenshot: Golem.de)
  • Musik-App (Screenshot: Golem.de)
  • Darstellung zweier Alben eines Künstlers (Screenshot: Golem.de)
  • Wenn Künstlerporträts fehlen, werden einfach die Namen diagonal eingeblendet. (Screenshot: Golem.de)
Mailclient im neuen Design (Screenshot: Golem.de)

Anhand eines Beispiels lässt sich erklären, dass der Nachbau dem Anwender nicht hilft. Wir setzen beispielsweise jeweils zu Veranstaltungen den Unterordner Termine, also beispielsweise Inbox.Ifa.Termine und Inbox.Cebit.Termine. Werden beide Ordner auf der Übersicht eingeordnet, sieht der Anwender nicht den übergeordneten Ordner, sondern nur die Zugehörigkeit zum Mailaccount. Die beiden Termine-Ordner sehen identisch aus. Zudem stockt die neue Mail-App manchmal während des Empfangs von E-Mails. Das Problem war bereits in den Betaversionen vorhanden. Das wird hoffentlich mit iOS 7.0.1 endgültig beseitigt.

Musik-App mit Umwegen

Die Musik-App ist Apple in Teilen gelungen. Die neue Darstellung von Künstlerporträts gefällt uns gut. Wenn keine Bilder von Künstlern vorhanden sind, blendet iOS den Namen diagonal übers Albumcover, auch das gefällt uns. Künstlerporträts müssen außerdem nicht unbedingt mit dem Albumcover übereinstimmen. Die Bedienung ist zwischen iPhone und iPad gut angeglichen worden.

Verwundert sind wir über einige für Apple untypische Umwege. Bewertungen etwa sind nicht möglich, wenn der Anwender aus einem Album ein Stück startet. Dort wird nur angezeigt, dass das Stück abgespielt wird. Er muss dann erst auf "Sie Hören" klicken. Dort sieht er jedoch nur das Albumcover. Klickt er dann auf das Listensymbol oben rechts, erscheint eine Darstellung, die der Albumdarstellung aus der Übersicht nahezu gleicht.

Sie hat eine zusätzliche Schaltfläche, die sich Wertung nennt. Wird diese aktiviert, blenden sich die bekannten Sterne unterhalb des aktuellen Songs ein. Eine Übersicht über die Bewertungen aller Songs gibt es hier nicht - nicht einmal auf dem iPad, auf dem genug Platz vorhanden ist. Update: Es genügt auch ein Antippen des Album-Covers oder des Titels unter dem Cover, um die Bewertung aufzurufen. Apple verschwendet beim iPad viel Platz und schafft es nicht, den Neuanfang mit iOS 7 konsequent durchzusetzen. Das gilt übrigens auch für die iPad-Version der Uhren-App. Sie bleibt also vergleichsweise umständlich zu bedienen und wurde nur im Design angepasst.

 Der neue Browser kann mehrÜberarbeitete Standard-Apps, praktische Systemsteuerung und kleine Änderungen in iOS 7 

eye home zur Startseite
marcel. 09. Okt 2013

Ist zwar schon etwas her, aber vll bringt es dem ein oder anderen noch etwas...

iDroide 28. Sep 2013

Ernsthaft Jungs, ist das möglich? Mit iOS 7 ist es fast so wie mit Win 8: unter der...

Netspy 26. Sep 2013

Unter Einstellungen Allgemein gibt es gar keinen Punkt iCloud. Den gibt es nur...

Kiwi 26. Sep 2013

@smiley666: Haha dein Plan mit "Öl ins Feuer gießen" hat funktioniert :D Das mit den...

Netspy 25. Sep 2013

Echt, solche Beiträge nerven langsam. Testet iOS 7 ein paar Tagen und wenn es dann nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Koblenz, Ottobrunn bei München
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  4. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  2. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  3. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  4. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  5. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm

  6. Handle

    Boston Dynamics baut rollenden Roboter

  7. Leap Motion und Qualcomm

    Drahtloses VR-Headset mit Hand-Tracking ausprobiert

  8. Sandisk iNand 7350

    WD rüstet Speicher für Smartphones auf

  9. Uncharted 4

    34.000 Animationsphasen für ein Action-Adventure

  10. Aneeda und Dial

    Die Nicht-Smartwatch der Telekom wird wohl nicht fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Pro x2 G2 HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware
  2. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  3. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom

  1. Re: Gekauft

    Selector | 13:28

  2. Re: Bei mir ist das schon Modifikation, wenn ....

    Moe479 | 13:27

  3. Re: Das Gehäuse

    H4ndy | 13:27

  4. Re: Treppen

    Sea | 13:24

  5. Re: Privatsphäre

    SebastianHatZeit | 13:23


  1. 12:47

  2. 12:21

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:53

  6. 11:33

  7. 10:30

  8. 10:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel