Abo
  • Services:

iOS 7: Apple lässt Nutzung von MAC-Adressen für Apps nicht mehr zu

Wer unter iOS in seiner App eine MAC-Adresse benutzt, um einen Anwender zu identifizieren, kann das mit dem kommenden iOS 7 nicht mehr tun. Apple verschleiert die Adresse im neuen Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit iOS 7 verändert Apple die Nutzung der MAC-Adressen.
Mit iOS 7 verändert Apple die Nutzung der MAC-Adressen. (Bild: Apple)

Apple hat nun offiziell angekündigt, dass die MAC-Adresse der WLAN-Einheit nicht mehr für iOS-Entwickler als Identifikationsmerkmal zur Verfügung steht. Die Änderung gilt für die kommende Version iOS 7. Stattdessen soll die Eigenschaft identifierForVendor benutzt werden. Wer eine Identifizierung aus Werbegründen benötigt, soll auf advertisingIdentifier zurückgreifen. Die MAC-Adresse lässt sich zwar weiterhin abrufen, allerdings bekommen App-Entwickler eine generische Adresse, die für alle Geräte gilt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main

Das bedeutet nicht, dass sich die Geräte nun nur noch mit einer MAC-Adresse in Netzwerken melden, denn das würde einiges Chaos auslösen. MAC-Adressen sind normalerweise ein weltweit eindeutiges Merkmal. Ausnahmen gibt es unter anderem für einige lokale Zwecke, wenn etwa ein Gerät mehrere Adressen aufspannen muss, was bei WLAN-Installationen der Fall ist. Außerdem kann der Anwender in vielen Betriebssystemen die MAC-Adresse selbst bestimmen, weswegen dies kein eindeutiges Identifikationsmerkmal ist. Das hielt einige App-Entwickler trotzdem nicht davon ab, solche Adressen zu benutzen. Die Whatsapp-Entwickler kamen sogar auf die Idee, MAC-Adressen als vermeintlich sichere Passwortgrundlage zu verwenden.

Betroffen von der Änderung sind allerdings auch legitime Verwendungen der MAC-Adresse, beispielsweise in der iOS-App Fing, die Teil unseres Werkzeugkastens ist. Das praktische Netzwerktool meldet nun die MAC-Adresse 02:00:00:00:00:00, was natürlich nicht stimmt, aber keine großen Auswirkungen hat. Wer die eigene MAC-Adresse herausfinden will, muss nun in den allgemeinen Einstellungen nachschauen.

Der Artikel erklärt nicht, warum Apple diesen Schritt gegangen ist. Allerdings hat Apple in der Vergangenheit öfter Änderungen durchgeführt, die dem Datenschutz dienen. So erlaubt Apple schon seit einigen Monaten nicht mehr die Verwendung von UDIDs, deren Nutzung öffentlich in die Kritik geraten ist. Die Sperrung der MAC-Adressen könnte aus demselben Grund erfolgt sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ProBook 440 G5 14" FHD/i5-8250U/8 GB/128 GB SSD + 1 TB HDD für 679€ statt 799€)
  2. (aktuell u. a. Crucial MX300 525 GB für 111€ und SanDisk Ultra 128-GB-microSDXC für 29€)
  3. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  4. 111€

stoneburner 28. Aug 2013

wenn er die ios 7 beta installiert hat, dann stimmen seine beobachtungen 100% mit dem...

Anonymer Nutzer 28. Aug 2013

Somit steigt der Wert aller iAds. Das ist doch eine ganz klare Verbesserung für den...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /