• IT-Karriere:
  • Services:

Siri nur für das neue iPad und neue Updateroutine

Eine weitere Neuerung von iOS 6 ist Siri für das Tablet von Apple. Wer nun aber denkt, es gebe Siri für alle iPads, wird enttäuscht. Das erste iPad bekommt gar kein iOS 6. Das iPad 2 bekommt Siri auch nicht, obwohl es sich leistungstechnisch nicht dramatisch vom iPhone 4S unterscheidet. Nur die Stimme gibt es für die Navigation mit der Karten-App. Erst das aktuelle iPad 3 kann auch mit Siri gesteuert werden.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  2. Hays AG, Affalterbach

Das funktioniert beim iPad 3 erwartungsgemäß gut. Apple enttäuscht mit Siri auf dem iPad 3 nicht, auch wenn es weiterhin eine Betaversion ist. Es ist auf dem Tablet sogar etwas praktischer, weil nur ein Teil des Bildschirms benutzt wird. Mit iOS 6 gibt es zudem einige neue Funktionen. Wer will, kann Siri beispielsweise nach Fußballspielen, Filmen und Essen fragen. Wie gehabt sind die Funktionen aber in den USA weitreichender.

Neues Update

Die Updateroutine hat sich bei uns als besonders praktisch erwiesen. Wie bei Over-the-Air-Updates ist ein Wechsel auf iOS 6 über ein Update per iTunes eine angenehme Sache. Synchronisierte Daten gehen nicht verloren. Eigentlich bleibt das iOS-Gerät so, wie es vorher war. Das erhöht die Zuverlässigkeit vermutlich enorm. Bei älteren iOS-Versionen haben wir in der Redaktion vereinzelt Datenverluste beim Update zu beklagen gehabt. Meist sind Spielstände verloren gegangen.

Abgesehen von den Neuerungen ist Apple aber auch weiterhin einige Kritikpunkte am System nicht angegangen. Die Mailanwendung ist weiterhin sehr unübersichtlich, wenn der Nutzer viele Imap-Ordner hat. Das Zusammenklappen von Unterordnern, eigentlich eine Standardfunktion in E-Mail-Programmen, ist weiterhin nicht möglich. Und auch die Abonnieren-Funktion ignoriert Apple konsequent.

Immerhin gibt es jetzt einen VIP-Ordner. Dieser virtuelle Ordner sammelt E-Mails von wichtigen Personen. Als weitere Neuerung unterstützt iOS 6 nun iCloud-Tabs im Browser, was wir schon mit Mountain Lion getestet haben. Es verhält sich so, wie es zu erwarten ist. Damit sind geräteübergreifende Tabs möglich. Eine Leseliste gibt es auch, um interessante Artikel für späteres Lesen zu markieren.

Mit dem Sperrbildschirm könnte Apple sicher auch mehr machen, als derzeit möglich ist. Termine sind weiterhin nur über die Benachrichtigungsseite ersichtlich. Eine einmal gesehene Erinnerung verschwindet wie vorher aus dem Sperrbildschirm. Die prinzipbedingte Trennung von Daten, insbesondere durch iCloud, wird Apple wohl nicht so schnell aufheben. Uns stört mittlerweile recht stark, dass bestimmte Dateien nur bestimmten Anwendungen zugewiesen werden können. Eine Textdatei würden wir aber gerne mit verschiedenen Anwendungen bearbeiten können.

Das störte uns aber auch schon bei unserem Mountain-Lion-Test. Das Fehlen solcher Dateipools macht das eigentlich einfache System für erfahrene Nutzer unnötig kompliziert. Solche Pools gibt es in iOS eigentlich. Schließlich können beispielsweise auch andere Musikanwendungen (Seedio, Soundcloud) ohne Probleme auf die Bibliothek zugreifen. Im Zweifelsfall lässt sich aber auch Dropbox zum Nachrüsten dieser Funktion missbrauchen. Das funktioniert aber nur mit kleinen Dateien gut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neuer Schlafmodus für die NachtruheFazit und Verfügbarkeit von iOS 6 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 52,79€

ÖsiMadl 10. Okt 2012

Hast dus selbst mal ausprobiert? Hab mir erst eins bestellt, weil ich mal was anderes...

swissmess 25. Sep 2012

Wo kann ich mich hinwenden, falls ich mein Haus verpixeln lassen wollte? Manchmal frage...

caso 24. Sep 2012

Es gibt doch sogar mit einem Jailbreak die Möglichkeit Siri auf älteren Geräten zu benutzen.

megaseppl 24. Sep 2012

Ich hab nun auch die ein oder andere Route hinter mir. Was mich bei der Apple-Navi...

violator 23. Sep 2012

Aber Apple verklagt alle, wenn sie abgerundete Ecken, grüne Telefonhörericons und...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter


      IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
      IT-Teams
      Jeder möchte wichtig sein

      Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
      Von Miriam Binner

      1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
      2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
      3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

        •  /