iOS 6: Google veröffentlicht eigene Youtube-App fürs iPhone

Apples iOS 6 wird nicht länger mit einer integrierten Youtube-App ausgeliefert, doch kurz vor der Veröffentlichung von Apples neuem Betriebssystem hat Google nun eine eigene Youtube-App fürs iPhone in den App Store gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube-App für iOS von Google
Youtube-App für iOS von Google (Bild: Google)

Googles Youtube-App steht ab sofort über Apples App Store zum Download bereit, allerdings zunächst nur für iPhone und iPod touch. Eine Version fürs iPad soll erst in einigen Monaten folgen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (MacOS/iOS) (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
  2. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
Detailsuche

Als einen großen Vorteil der neuen App preist Google in einem englischen Blogeintrag an, dass darüber Tausende zusätzlicher Videos zur Verfügung stehen, vor allem offizielle Musikvideos. Das aber dürfte für Nutzer in Deutschland nicht gelten, schließlich gibt es hierzulande noch immer keine Einigung zwischen Google und Gema.

  • Suchfunktion in Googles Youtube-App
  • Googles Youtube-App
  • Inhalte teilen in Googles Youtube-App
  • Channel-Guide in Googles Youtube-App
Googles Youtube-App

Ebenfalls neu in Googles eigener Youtube-App ist der Youtube-Channel-Guide: Dieser wird angezeigt, wenn der Nutzer vom linken Rand in das Display hineinwischt. Er zeigt die abonnierten Kanäle an.

Die integrierte Suche schlägt Videos schon beim Tippen vor und es gibt neue Möglichkeiten, Videos mit Freunden über Google+, Facebook oder Textnachrichten zu teilen.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Google verzeichnet Youtube mehr als 1 Milliarde mobile Seitenabrufe pro Tag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /