• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 6: Apple wirft Youtube-App vom iPhone

In der neuen iOS-6-Beta 4, die Apple am Montag veröffentlichte, fehlt die Youtube-App. Was zunächst wie ein Versehen aussah, entpuppte sich als notwendiger Schritt. Apples Lizenz für die Youtube-Anwendung für iOS sei erloschen, teilte das Unternehmen mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Youtube-App verschwindet aus iOS6.
Die Youtube-App verschwindet aus iOS6. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

In iOS 6 wird es keine separate Youtube-App mehr geben. Das bestätigte Apple gegenüber der Website The Verge. Die Lizenz, die App zu verwenden, sei ausgelaufen. Nach wie vor können die Videos von Googles Dienst jedoch mit dem Browser Mobile Safari abgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring, Stuttgart

Zudem soll Google an einer neuen Youtube-App arbeiten, teilte Apple gegenüber The Verge mit. Diese App muss der Anwender jedoch separat herunterladen, während sie bislang zum Lieferumfang von iOS gehörte. Zu den Gründen, warum die Lizenz nicht verlängert wurde, machte Apple keine Angaben. Die Karten-App Google Maps wird ebenfalls nicht mehr in iOS 6 vertreten sein. Apple bietet künftig selbst eine Karten-App in Zusammenarbeit mit Tomtom an. Ob jedoch weiterhin Apples Kamera-App eine Möglichkeit bieten wird, die selbst aufgenommenen Videos direkt zu Youtube hochzuladen, ist ungewiss.

  • Verbesserte Barrierefreiheit in iOS 6
  • Facebook in iOS 6 integriert
  • Facetime unter iOS 6 ist auch über Mobilfunk nutzbar.
  • Verbesserte Mail-App in iOS 6
  • Neue Maps-App mit 3D-Ansicht
  • Passbook sammelt Tickets und Bordkarten.
  • Passbook sammelt Tickets und Bordkarten.
  • Passbook sammelt Tickets und Bordkarten.
  • Passbook sammelt Tickets und Bordkarten.
  • Ungelegene Anrufe lassen sich abweisen ...
  • ... und direkt mit einer Nachricht beantworten ..
  • ... oder es kann eine Erinnerung zum Rückruf hinterlegt werden.
  • Photostream macht den Fototausch einfacher.
  • Photostream macht den Fototausch einfacher.
  • Photostream macht den Fototausch einfacher.
  • Safari mit neuen Funktionen
  • Siri in iOS weiß mehr.
Verbesserte Barrierefreiheit in iOS 6

Parallel dazu gibt es jedoch auch einen Neuzugang zu vermelden: Nach Informationen der Website Business Insider hat Apple in iOS 6 eine Option namens Bluetooth-Sharing integriert. Was diese App genau kann, ist noch nicht bekannt. Es liegt jedoch die Vermutung nahe, dass damit Daten zwischen zwei iPhones oder dem Rechner ausgetauscht werden können. Denkbar wäre nach Angaben von Business Insider auch, dass Apple das Bluetooth-Sharing dazu verwendet, mit der neuen App Passbook Bezahldaten auszutauschen. Bislang ist nur bekannt, dass diese App zum Sammeln von Boardingtickets und Eintrittskarten gedacht ist, es gibt jedoch seit längerem Gerüchte, dass Apple auch einen Bezahldienst darüber abwickeln will.

iOS 6 mit verbesserter Sprachsteuerung, neuen Karten und Facebook-Integration

IOS 6 soll im Herbst 2012 mit rund 200 neuen Funktionen erscheinen. Dazu zählt eine verfeinerte Ausgabe von Apples Sprachsteuerung Siri, die dann aktuelle Sportergebnisse ansagen und Restaurants vorschlagen soll, die in der Nähe liegen. Auch eine Tischreservierung soll möglich sein, wenn das Restaurant an Opentable angeschlossen ist. Über die Filmdatenbank Rotten Tomatoes soll Siri Filmwissen anbieten können und Kinos vorschlagen. Dazu kommt die Integration von Facebook und eine Apple-eigene Karten-App mit 3D-Darstellung, die Google Maps ersetzt.

IOS 6 wird auf dem iPhone 3GS und neueren iPhone-Modellen, dem iPad der zweiten und dritten Generation sowie dem iPod touch ab der vierten Generation laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

__destruct() 09. Aug 2012

Naja, die Nutzung zu loggen, geht auf Internetseiten auch. Das sollte nicht das große...

Endwickler 09. Aug 2012

Da fällt mir nichts mehr ein.

SmokeMaster 08. Aug 2012

Als nicht iPhone Besitzer könnte ich schwören das auch Yahoo dabei ist. Kann es leider...

Der Supporter 08. Aug 2012

Deshalb m.youtube.com eingeben. Diese Seite rockt auf mobilen Geräten.

linuxuser1 08. Aug 2012

Die CoreServices werden von Apple aber nicht als App behandelt. Diese werden immer mit...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /