iOS 4: OldOS weckt iPhone-Retrogefühle

Ein 18-jähriger Schüler hat eine App entwickelt, die modernen iPhones den Look von iOS 4 verpasst - inklusive Home-Button.

Artikel veröffentlicht am ,
OldOS bringt iOS 4 auf moderne Smartphones.
OldOS bringt iOS 4 auf moderne Smartphones. (Bild: Zane/Twitter/Screenshot: Golem.de)

Der 18-jährige Entwickler Zane hat mit OldOS eine iOS-App vorgestellt, die die Nutzeroberfläche des 2010 erschienenen iOS 4 auf moderne iPhones bringt. Die in SwiftUI programmierte Anwendung ist Open Source und lässt sich über Apples Betatest-Programm Testflight installieren.

Stellenmarkt
  1. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
Detailsuche

OldOS ist nahezu voll funktionsfähig - Nutzer können die Systemapps im alten Look verwenden. Bei einigen Anwendungen gibt es offenbar noch Schwierigkeiten, an denen allerdings gearbeitet werden soll. Auf Twitter zeigen Nutzer, wie gut OldOS funktioniert: Vom Entsperr-Slider über eine alte Safari-Version bis zur Wetter-App hat der Entwickler an nahezu alles gedacht, was iOS 4 ausgemacht hat.

Das gilt auch für den Home-Button: Bei modernen iPhones wird dieser nicht mehr eingebaut, zu Zeiten von iOS 4 war er allerdings noch Standard. Entsprechend hat OldOS einen virtuellen Home-Button, der unterhalb des Displays angezeigt wird. Auch dieser ist voll funktionsfähig, ein Tipp darauf bringt Nutzer zum Startbildschirm zurück.

Quelltext ist Open Source

Den Quelltext hat Zane mittlerweile über Github veröffentlicht. Jeder kann demnach den Code herunterladen und eine eigene OldOS-Version kompilieren. Das könnte beim aktuellen Ansturm auf die App hilfreich sein: Der Entwickler hat bereits mehrere Einladungs-Wellen mit jeweils 10.000 Plätzen über Testflight verteilt. Eine iPad-Version ist seinen Angaben zufolge bereits in Arbeit, dafür müssen noch ein paar der System-Apps umprogrammiert werden.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Fraglich ist, wie lange die App über Testflight verfügbar sein wird. Apple könnte sich an der sehr genauen und vor allem funktionsfähigen Nachbildung von iOS 4 stören. Auf Twitter erntet Zane für das Projekt durchweg Lob, vor allem der hohe Detailgrad wird von den Nutzern bewundert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Mobiles Betriebssystem: iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones
    Mobiles Betriebssystem
    iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones

    iOS 15 unterstützt zwar noch sechs Jahre alte iPhones, doch erst ab dem iPhone XS kommen Nutzer in den Genuss aller neuen Funktionen.

  2. Laden automatisiert: Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox
    Laden automatisiert
    Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox

    Ein selbstgebauter Roboter steckt das Ladekabel automatisch in den Tesla, wenn das Elektroauto in der Garage steht.

  3. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

Gamma Ray Burst 13. Jun 2021 / Themenstart

Das gilt auch für andere Themen wie Elektroautos, da wird die eigene Sicht als das Ma...

Lapje 12. Jun 2021 / Themenstart

Würde ich nicht so sagen. Bei Win 7 wurdne die Effekte auch um einiges zurückgefahren...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /