iOS 16: Akkuanzeige kehrt auf den iPhone-Bildschirm zurück

Apple führt in iOS 16 die prozentuale Akkuanzeige beim iPhone wieder ein und zeigt sie in der Statusleiste an.

Artikel veröffentlicht am ,
Akkuanzeige unter iOS 16
Akkuanzeige unter iOS 16 (Bild: 9to5Mac/Bildbearbeitung: Golem.de)

Die neue Beta von iOS 16 bindet eine Prozentanzeige in die Batterieanzeige des iPhones ein. Das berichtet unter anderem das Magazin 9to5mac. Diese Funktion wurde durch das iPhone X einst abgeschaltet, weil durch die Kerbe nicht genügend Platz dafür war. So wurde der Akkustand nur noch über das Kontrollzentrum genau angezeigt, während in der Statusleiste lediglich ein kleines Batteriesymbol eingeblendet war.

Stellenmarkt
  1. Medientechniker:in (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. Entwickler MS Dynamics Business Central (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Mit dem Batteriesymbol konnte der Ladestand nur grob abgeschätzt werden. Zudem schaltet das Smartphone ab einem bestimmten Akkustand optional in einen Stromsparmodus, der durch das gelbe Batteriesymbol gekennzeichnet wird.

In der fünften Beta von iOS 16 fanden Nutzer heraus, dass das Akkusymbol bei einigen iPhones wieder Prozentwerte anzeigt. In den vorherigen Betaversionen war diese Option nicht vorhanden.

Die Funktion kann in den Einstellungen unter dem Punkt Batterie mit der Option "Batterieladung in %" ein- und ausgeschaltet werden.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Funktion scheint von der Bildschirmgröße abhängig zu sein. Auf kleineren iPhones wird sie laut 9to5Mac nicht angezeigt, beispielsweise auf dem iPhone XR, dem iPhone 11 sowie den beiden Mini-iPhones 12 und 13. Apple könnte dies natürlich noch ändern. Derzeit läuft ein Betaprogramm für iOS, iPadOS, TVOS, WatchOS und MacOS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /