• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 14 und iPadOS 14: Neustart löscht Standard-Apps für Browser und E-Mail

Fehler oder Funktion? Es ist unklar, warum ein Neustart die Zuordnung der Standard-Apps für Browser und E-Mail-Client in iOS 14 und iPadOS 14 entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonderbares Verhalten in iOS 14
Sonderbares Verhalten in iOS 14 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

In Apples neuen Betriebssystemversionen für iOS und iPadOS gibt es ein sonderbares Verhalten: Wird ein iPhone oder iPad neu gestartet, werden die Einstellungen der Standard-Apps für den Browser und den E-Mail-Client überschrieben. Unter anderem 9to5 Mac hat über diese Beschränkung berichtet. The Verge hat die Beobachtungen mit mehreren iPhones und iPads bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. SIZ GmbH, Bonn

Seit dem Erscheinen von iOS 14 sowie iPadOS 14 in dieser Woche können etwa die Browser Google Chrome oder Microsoft Edge als Standard-Browser in Apples Betriebssystem festgelegt werden. Die gleiche Neuerung gibt es im Bereich der E-Mail-Clients. So können unter anderem Microsoft Outlook oder Spark von Readdle als Standard-E-Mail-Client bestimmt werden.

Wird ein iPhone oder iPad neu gestartet, vergisst das Betriebssystem jedoch die Zuweisung. Apples Safari-Browser ist dann erneut der Standardbrowser und Apples Mail-App das Standardmailprogramm. Andere Einstellungen im Betriebssystem werden nicht zurückgesetzt.

Stellungnahme von Apple steht aus

Etliche US-Medien haben Apple um eine Stellungnahme gebeten, aber bisher keine Antwort erhalten. Daher ist derzeit unklar, ob dieses Verhalten so gewollt ist oder ob es sich um einen Fehler handelt, der mit einem Update für iOS 14 respektive iPadOS 14 behoben werden könnte.

Der Fall dürfte allerdings nicht sehr häufig auftreten: Ein Zurücksetzen ist bei Smartphones und Tablets heutzutage selten nötig. Die Betriebssysteme agieren in der Regel so stabil und zuverlässig, dass die Geräte wochenlang genutzt werden können, ohne dass ein Neustart erforderlich wäre. Aber wenn der Akku im iPhone oder iPad leer ist und das Gerät nicht rechtzeitig aufgeladen wird, schaltet es sich automatisch aus.

Die Arbeit an iOS 14 geht bei Apple bereits weiter. Wie unter anderem MacRumors berichtet, steht schon eine Betaversion von iOS 14.2 zur Verfügung, die von Berechtigten ausprobiert werden kann. Wann das erste Update für iOS 14 erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. Gratis

unbuntu 19. Sep 2020

Aber das ist doch Apple, da gibt es doch keine besseren Geräte und Software muss genauso...

unbuntu 19. Sep 2020

Komisch, ist mir noch nie passiert. In all den Jahren.

unbuntu 19. Sep 2020

Smartphone ok, aber warum sollte man ein Tablet permanent an haben? O_o

Potrimpo 18. Sep 2020

Vermutlich hat man den Fokus auf das Funktionieren im laufenden Betrieb gelegt und nicht...

cry88 18. Sep 2020

Nun, es war nicht zu testen in der Beta, da die Apps das unterstützen müssen und iOS14...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /