• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 14.5: Apple behebt Akkuprobleme bei iPhone-11-Modellen

Aufgrund eines Softwarefehlers haben manche Nutzer Akkuprobleme mit ihrem iPhone 11. IOS 14.5 soll diese durch eine Rekalibrierung beseitigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem betroffen: das iPhone 11 Pro Max
Unter anderem betroffen: das iPhone 11 Pro Max (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat in einem Supportdokument angekündigt, mit dem kommenden iOS 14.5 Akkuprobleme bei einigen iPhone-Nutzern beheben zu wollen. Durch eine Rekalibrierung der maximalen Akkukapazität und dessen Höchstleistungsfähigkeit sollen Probleme beim iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max beseitigt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Durch einen Softwarefehler ist bei einigen Nutzern Apple zufolge ein "ungewöhnliches Batterieentladungsverhalten sowie in einigen wenigen Fällen eine reduzierte Höchstleistungsfähigkeit" aufgetreten. Der Akku selbst ist dem Hersteller zufolge aber stets in Ordnung, es handelt sich ausschließlich um ein Problem mit der Software. Diese stellt die Akkugesundheit schlechter dar, als sie es eigentlich ist.

Die Rekalibrierung des Batteriestatusmeldesystems soll eine eventuelle Fehleinschätzung, die zu Problemen bei den betroffenen Smartphones führen kann, beseitigen. Apple zufolge soll die Rekalibrierung während der Ladezyklen erfolgen und kann mehrere Wochen dauern. Während dieser Zeit erscheint ein entsprechender Hinweis im Akkueinstellungsmenü.

Apple will tatsächlich beschädigte Akkus kostenlos tauschen

Erst wenn die Rekalibrierung abgeschlossen ist, werden die prozentuale Maximalkapazität und die Höchstleistungsfähigkeit aktualisiert. Sollte sich nach der Rekalibrierung herausstellen, dass sich der Akkuzustand tatsächlich verschlechtert hat, wird dies angezeigt.

Apple zufolge kann die Rekalibrierung in seltenen Fällen auch fehlschlagen. Dann wird ebenfalls ein entsprechender Hinweis angezeigt und ein autorisierter Apple Service Provider tauscht den Akku kostenlos aus.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Das Update auf iOS 14.5 soll Apple zufolge im Frühjahr 2021 erscheinen. Gerade hat Apple die sechste Betaversion der Software vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 47,99€
  3. 16,99€
  4. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

Luuumumba 03. Apr 2021 / Themenstart

So behebt doch Apple üblicherweise Akkuprobleme...

chrisku 02. Apr 2021 / Themenstart

Stimmt, Android hat ja keine Bugs und wenn, dann werden sie nicht gefixt.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /