• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 13: iPhone bekommt Webauthn per NFC

Funkende Fido2-Sticks lassen sich mit iOS 13 auch auf dem iPhone verwenden. Passwortloses Anmelden oder eine starke Zwei-Faktor-Authentifizierung per Webauthn waren bisher nur mit einer Lightning-Variante des Yubikeys möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit iOS 13 werden NFC-fähige Fido2-Sticks von iPhones unterstützt.
Mit iOS 13 werden NFC-fähige Fido2-Sticks von iPhones unterstützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit iOS 13 öffnet Apple die Funkschnittstelle NFC des iPhones. Dadurch können nun auch NFC-fähige Fido-Sticks mit dem iPhone verwendet werden, die passwortloses Anmelden oder Zwei-Faktorauthentifizierung per Webauthn ermöglichen. Apple habe auf seiner Septemberkonferenz angekündigt, die NFC-Schnittstelle zu öffnen, schreibt der Yubikey-Hersteller Yubico in einem Blogeintrag. Bestehende Fido2-Sticks wie der Yubikey 5 NFC könnten mit dem Update auch mit dem iPhone verwendet werden. Auch der NFC-fähige Fido2-Stick Solokey Tap dürfte dann mit iOS funktionieren. Die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem soll am 19. September 2019 erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Landesbaudirektion Bayern, München

Bisher beschränkt Apple die NFC-Schnittstelle unter iOS auf reinen Lesezugriff, mit iOS 13 soll nun auch der Schreibzugriff erlaubt werden. Fido2 und Fido U2F benötigen sowohl Lese- als auch Schreibzugriff. Allerdings wird passwortloses Anmelden oder eine Zwei-Faktor-Authentifizierung per Fido2/Webauthn bisher nur von wenigen Onlinediensten und häufig nur mit ausgesuchten Browsern unterstützt. Safari unter iOS soll beispielsweise erst mit der kommenden Version 13 eine Unterstützung für Webauthn erhalten. Laut Yubico, dem Hersteller der Yubikeys, kann Webauthn derzeit nur mit dem Brave-Browser unter iOS genutzt werden. Mit diesem kann der Yubikey für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Onlinediensten wie Dropbox, Google oder Github verwendet werden. Eine vollständige Liste der unterstützten Dienste findet sich auf der Webseite von Yubico.

Erst kürzlich hatte Yubico einen Yubikey speziell für Apple-Geräte veröffentlicht. Dieser verfügt über einen Lightning- und einen USB-C-Stecker und lässt sich so direkt an iPhones oder iPads einstecken. Bei iPad-Pro-Modellen mit USB-C-Anschlüssen würden derzeit jedoch nicht alle Funktionen des Yubikeys unterstützt, schreibt Yubico.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

uschatko 18. Sep 2019

Wieso? Das Zeug steht zur Verfügung und wenn eine Techseite mir mit "soll" und "könnte...


Folgen Sie uns
       


Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial

Wir zeigen im kurzen Tutorial, wie man in Earth Studio eine einfache Animation erstellt.

Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial Video aufrufen
Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /