iOS 13: Apples Porno-Filter erschwert Suche nach asiatischem Essen

Der Content-Filter von iOS 13 soll eigentlich verhindern, dass Schmuddelseiten im Internet aufgerufen werden. Die Suchbegriffbeschränkung ist aber viel zu streng, wie ein Nutzer festgestellt hat: Gewöhnliche Suchkombinationen beispielsweise mit dem Wort "Asian" werden komplett geblockt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wer bei aktivierter Filterfunktion der Bildschirmzeitbeschränkung nach "Asian food" sucht, bekommt keine Ergebnisse angezeigt - nicht mal diese leckere Schüssel Nudeln.
Wer bei aktivierter Filterfunktion der Bildschirmzeitbeschränkung nach "Asian food" sucht, bekommt keine Ergebnisse angezeigt - nicht mal diese leckere Schüssel Nudeln. (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Der Entwickler Charlie Stigler hat auf Twitter auf den zu streng eingestellten Content-Filter von iOS 13 hingewiesen. Mit der Filterfunktion können innerhalb der Bildschirmzeitbeschränkung Google-Suchen nach vermeintlich anstößigen Begriffen gesperrt werden, um beispielsweise zu verhindern, dass Kinder und Jugendliche pornografische Inhalte aufrufen können.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
Detailsuche

Ärgerlicherweise blockiert die Funktion im Safari-Browser jedoch gleich nahezu sämtliche Suchkombinationen, die den Begriff "Asian" beinhalten - also auch "Asian food", "Asian history" und andere Kombinationen. Der Begriff "Asians" hingegen ist nicht blockiert. Ebenfalls aufrufbar ist die Kombination "Asian NFL"; unklar ist, weshalb gerade dies möglich ist.

Ebenfalls nicht angezeigt werden Suchen nach dem Begriff "teen". Hier ist der pornografische Hintergrund zwar durchaus ersichtlich, allerdings verhindert eine derartige strenge Blockierung auch, dass sich Teenager beispielsweise über bestimmte Gesundheitsaspekte informieren oder nach anderen harmlosen Begriffen suchen können.

Filter ist nicht konsequent zu Ende programmiert

Ein Nutzer berichtet in Stiglers Thread, dass die Suche problemlos funktioniere, wenn er die Suchmaschine in Safari auf Yahoo oder Bing umstelle. Auch sei es möglich, manuell zu den Seiten zu navigieren - der Filter scheint also nicht nur zu streng mit bestimmten Suchbegriffen umzugehen, sondern auch noch schlecht implementiert zu sein.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Aktuell ist nicht bekannt, inwieweit Apple den Algorithmus verändern wird. Die Liste der gesperrten Suchbegriffe wird zentral von Apple verwaltet, Nutzer haben keine Möglichkeit, bestimmte Begriffe trotzdem freizuschalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. Malware: Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer
    Malware
    Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer

    Haben betroffene Unternehmen einen Hack über die Solarwinds-Software verschwiegen? Das untersucht nun die US-Börsenaufsicht.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. So findet der beste Tech-Job dich
     
    So findet der beste Tech-Job dich

    Das französische Start-up talent.io vernetzt Tech-Talente mit potenziellen Arbeitgebern. Talente legen ein Profil an und warten einfach ab, bis ein Unternehmen um ein Vorstellungsgespräch bittet.
    Sponsored Post von Golem.de

Strulf 24. Feb 2020

Was genau sind jetzt die 50er eines Jahrtausends?

Teeklee 24. Feb 2020

Klar ist es Zensur, aber nicht von staatlicher Seite. Der Kunde kann selbst entscheiden...

gentux 24. Feb 2020

Aber ich verstehe das Konzept eh nicht, statt zu filtern was reingeht, wäre es doch...

Kaliumpermanganat 23. Feb 2020

Nein, merkt man nicht dank der mobilansicht der Golem Forensoftware von 1890

Pyromaniac 23. Feb 2020

Ja, aber Apple weiß doch viel besser was seine User möchte. Wer in der Lage ist selber...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /