IOS 11: Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

Es war eines der ersten, äußerst imposanten iOS-Spiele: Infinity Blade. Epic Games hat ein Update veröffentlicht, das das Spiel auch auf dem neuen 64-Bit-Betriebssystem iOS 11 spielbar macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Inifnity-Blade-Spiele können auch unter iOS 11 weiter sterben.
Inifnity-Blade-Spiele können auch unter iOS 11 weiter sterben. (Bild: Epic Games/Screenshot: Golem.de)

Das bald sieben Jahre alte Infinity Blade von Epic Games hat noch einmal ein Update bekommen. Das Unreal-Engine-3-Spiel gehört damit zu den Klassikern der iOS-Spiele, vor allem, weil es im Jahr 2010 gezeigt hat, welch imposante Grafik auf einem Smartphone möglich ist. Für die Spieleindustrie war das ein Schlüsselerlebnis. Die Smartphone-Spiele wurden zunehmend aufwendiger, was sich auch finanziell lohnte. Und für die klassischen Spielehandhelds wie die PSP von Sony und Nintendos DSi wurde es zum Problem, weil die Anwender immer häufiger auf dem Telefon daddelten statt auf den dedizierten Systemen.

Stellenmarkt
  1. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
Detailsuche

Mit dem Update rettet Epic Games diesen Klassiker auf der iOS-Plattform. Seit der Version 1.4.2 wird in iOS 10 nicht mehr vor Kompatibilitätsproblemen mit dem Spiel gewarnt. Es wurde für das 64-Bit-OS iOS 11 neu kompiliert und dürfte damit die nächsten Jahre weiter spielbar sein. Die Nachfolger Infinity Blade II und III brauchten kein Update, auch wenn Epic Games hier Updates verteilt hat, die vorwiegend die Kompatibilität verbessern sollen. Epic Games verhält sich hier vorbildlich und für Spielefans ist das ein gutes Zeichen.

Andere Spiele wird allerdings vermutlich ein anderes Schicksal ereilen. Diese werden mangels Update nicht weiter benutzbar sein, wenn iOS 11 aufgespielt wird, und müssen auf Sekundärgeräten installiert werden, wie etwa einem alten iPod Touch oder einem iPad, das nicht aktualisiert wird. Es ist aber nur ein Teil einer typischen Spielesammlung. Bei neueren Spielen ist wenig zu befürchten, da sie schon für die 64-Bit-Zeit vorbereitet wurden. Auch im Altersbereich um die fünf Jahre wurden im Laufe der Zeit bereits Updates durchgeführt. Trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass das ein oder andere Spiel bald nicht mehr spielbar sein wird, denn iOS 11 erscheint voraussichtlich noch im September 2017.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /