• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 11.1: Apple lässt nächste Betas seiner Betriebssysteme testen

Der Testzyklus für neue Apple-Betriebssysteme geht in eine neue Runde. Neben iOS 11.1 Beta 1 stehen auch die ersten Vorabversionen von WatchOS 4.1, TVOS 11.1 und MacOS High Sierra zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Betriebssystemversionen im Betatest
Neue Betriebssystemversionen im Betatest (Bild: Apple/Bildbearbeitung: Andreas Donath)

Apple hat die erste Beta der kommenden neuen Version seiner Betriebssysteme iOS 11.1, WatchOS 4.1, TVOS 11.1 und MacOS High Sierra 10.13.1 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

In iOS 11.1 scheint es den ersten Berichten zufolge nur kosmetische Änderungen gegeben zu haben. So gibt es eine leicht veränderte Entsperranimation, neue benutzerdefinierte Aktionen bei Assistive Touch und geringfügig veränderte Icons. Auch eine leichte Änderung des Übergangs zwischen Anwendungen beim Antippen einer Benachrichtigung ist den ersten Testern aufgefallen.

Die noch ausstehenden Funktionen von iOS 11 wie Apple Pay Cash oder Airplay 2 mit Mehrraum-Unterstützung und Messages in iCloud scheinen noch nicht dabei zu sein.

WatchOS 4.1 verfügt über drei Neuerungen. Die neue Musik-App ermöglicht den Zugriff auf die gesamte iCloud Music Library. So müssen keine Musiktitel mehr synchronisiert werden, um sie mit der Uhr abzuspielen. Mit Siri kann auf die Musiksammlung zugegriffen werden. Die neue Radio App erlaubt es, Apples Musiksender Beats 1 und andere Apple-Music-Sender abzuspielen. Sie kann auch für die Wiedergabe von Drittsendern genutzt werden, wobei das in der ersten Beta noch nicht ganz funktioniert.

Die Apple Watch Series 3 mit LTE kann mit WatchOS 4.1 zudem direkt über Mobilfunk Musik streamen. Dazu ist kein WLAN und kein gepaartes iPhone mehr erforderlich. TVOS 11.1 und MacOS 10.13.1 enthalten Fehlerbehebungen. Es wird erwartet, dass die ersten Betas von MacOS 10.13.1 sowie von TVOS 11.1 und iOS 11.1 in den kommenden Tagen auch für Teilnehmer von Apples öffentlichem und kostenlosem Testprogramm Apple Seed bereitgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...
  3. bis zu 400 Euro auf ausgewählte Sony-Kameras, Objektive und Zubehör

Auskenner76 04. Okt 2017

das durch das Update auch die Server App um die Funktionen erweitert wird, um die sie in...

elidor 28. Sep 2017

Danke, das Interview kannte ich nicht. Die Funktion vermisse ich echt.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /