Abo
  • Services:
Anzeige
Viele Anwender aktualisierten bereits auf iOS 10.
Viele Anwender aktualisierten bereits auf iOS 10. (Bild: Screenshot Golem.de)

iOS 10: Mehr als die Hälfte der iOS-Nutzer hat aktualisiert

Viele Anwender aktualisierten bereits auf iOS 10.
Viele Anwender aktualisierten bereits auf iOS 10. (Bild: Screenshot Golem.de)

Apple hat Zahlen zur Anzahl der Nutzer bekanntgegeben, die ihr Betriebssystem für iPad, iPhone und iPod Touch aktualisiert haben. Mehr als die Hälfte hat schon das Update eingespielt und der Anteil älterer Systeme als iOS 9 ist sehr klein, was aber an der Messmethode liegen kann.

54 Prozent aller iOS-Nutzer mit App-Store-Aktivität haben laut Apple das große Update auf die nächste iOS-Version vollzogen. Sie arbeiten mit dem aktuellen iOS 10.0.1 oder neuer, das Mitte September 2016 veröffentlicht und von uns ausführlich getestet wurde.

Anzeige

Die Aktualisierungsrate ist damit recht hoch, was aufgrund von Sicherheitslücken in iOS 9 gut ist, da die Angriffsfläche unter iOS gering bleibt. Die Statistik verrät zudem, wie viele Nutzer bis heute noch nicht auf iOS 9 aktualisiert haben. Laut Apples Messung vom 7. Oktober 2016 sind noch 8 Prozent der Nutzer mit iOS 8 oder älter unterwegs. Der Rest, 38 Prozent, nutzt iOS 9. Die Messung fand über den App Store statt, was nicht unbedingt eine perfekte Messung ist, sondern eher für App-Entwickler von Interesse. Wer den App Store in den vergangenen Wochen nicht genutzt hat, wird nicht erfasst. Andere Erhebungen, beispielsweise über Webseiten, haben aber ähnliche Probleme.

Verfälschend dürfte allerdings der Umstand sein, dass viele Apps eine Mindestversion des Betriebssystems voraussetzen. Alte Apps werden dann gar nicht mehr aktualisiert. Wer beispielsweise mit iOS 7 beispielsweise unterwegs ist, bekommt kein Update angezeigt und dürfte dementsprechend auch den App Store weniger oft besuchen. Die Auswahl der Apps für alte Betriebssysteme sinkt in der Regel recht schnell, da sich die Entwickler umstellen. Selbst populäre Apps wie Facebook und Twitter benötigen mindestens iOS 8.

Die Gründe, warum einige Nutzer nicht aktualisieren, dürften vielfältig sein. Wir gehen davon aus, dass es überwiegend Kompatibilitätsprobleme mit älteren Geräten sind. Zwar ist der lange Support seitens Apple für die Geräte im Smartphone-Bereich vorbildlich, doch nach mehreren Jahren gibt es schlicht keine Upddates mehr. Manch ein Anwender wird auch aus Geschwindigkeitsgründen nicht mehr aktualisieren. Ältere iOS-Geräte werden üblicherweise langsamer mit neuen iOS-Versionen.


eye home zur Startseite
Walter Plinge 12. Okt 2016

Ja, das steht außer Frage. Die Frage ist, inwiefern diese Lücken einer breiten Masse...

Xyen 12. Okt 2016

Kann ich nur bestätigen. Problematisch ist dies vor allem auf älteren Geräten, wenn man...

Pjörn 12. Okt 2016

Das mit den 9 Stunden SOT/DOT traut sich nicht mal Apple zu behaupten. Daher lässt sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Ich betreibe schon lange einen EMail Server

    User_x | 20:43

  2. Gesetze sind für diejenigen da, die ausreichend...

    cicero | 20:37

  3. Re: Ich tippe daher mir egal...

    css_profit | 20:35

  4. Re: Online Gängelung

    css_profit | 20:34

  5. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    narfomat | 20:29


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel