Abo
  • Services:

iOS 10.3: Apple aktiviert aus Versehen iCloud-Funktionen wieder

In einer E-Mail hat Apple einigen iCloud-Nutzern gebeichtet: Ein Fehler in iOS 10.3 hat bei ihnen womöglich einige iCloud-Dienste wieder aktiviert, die sie manuell ausgeschaltet hatten.

Artikel veröffentlicht am ,
iCloud-Einstellungen
iCloud-Einstellungen (Bild: Apple)

Apple scheint in iOS 10.3 ein Fehler unterlaufen zu sein, der bei einigen iCloud-Nutzern Funktionen wieder einschaltet, die sie abgeschaltet hatten. In einer E-Mail, die Macrumors vorliegt, fordert Apple die Nutzer dazu auf, ihre iCloud-Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls nachzujustieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Welche iCloud-Dienste betroffen sein könnten, teilte Apple nicht mit. Bei Macrumors meldete sich ein Leser, bei dem die iCloud-Funktion für E-Mails eingeschaltet wurde, obwohl er sie nach eigener Darstellung vor dem Update ausgeschaltet hatte.

Apple hat iOS 10.3 am 27. März 2017 nach einer längeren Betaphase freigegeben, in der nicht nur zahlende Entwickler, sondern auch Teilnehmer des kostenlosen Testprogramms Apple Seed das neue Betriebssystem ausprobieren konnten. Offenbar wurde der Fehler aber nicht entdeckt. Anwender können selbst nachsehen, welche iCloud-Dienste aktiviert sind. Dazu öffnen sie die Einstellungen und dann den Eintrag "iCloud".

In iOS 10.3 wurde eine neue Darstellung für den iCloud-Account eingebaut. Neu sind auch das Dateisystem APFS und ein Suchmodus für Airpods.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

ckloidt 05. Apr 2017

Ist doch toll, ich kann mir nach jedem Update neu überlegen, ob ich nicht doch die ultra...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /