Ion Glasses: Brillengestell mit Smartphone-Anbindung

Computerbrillen wie Google Glass fallen trotz Miniaturisierung in der Öffentlichkeit sehr stark auf. Wer nur über eingehende Nachrichten und fällige Termine benachrichtigt werden will, braucht kein Display, meinen die Entwickler von Ion Glass, und haben eine unauffällige Alternative entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ion Glasses
Ion Glasses (Bild: Indiegogo)

Ion Glasses sind einfach gestaltete, etwas dickere Brillengestelle, die mit normalen Gläsern oder Sonnengläsern bestückt werden können. Ihre Entwicklung wird über Indiegogo finanziert. Eine mehrfarbige LED im Inneren des Bügels, Bluetooth 4.0 sowie mehrere kleine Knöpfe reichen für ein Benachrichtigungssystem aus, das den Brillenträger über die Anbindung zum Smartphone oder Tablet zum Beispiel über fällige Termine informiert und Anrufe lautlos signalisiert. Auch alle möglichen anderen Ereignisse wie E-Mails und SMS lassen sich mit den Blinksignalen verknüpfen.

  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
Stellenmarkt
  1. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d) Bereich Produktentwicklung, Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim, Fürth
Detailsuche

Die begleitende App für iOS und Android ermöglicht die Zuordnung von Farben und Blinkfolgen zu Ereignissen, so dass sogar abhängig vom Anrufer eine andere Farbe verwendet werden kann. Auch ein Piezo-Element für Benachrichtigungstöne wurde eingebaut.

Außerdem sind ein paar unauffällige Knöpfe in den unteren Teil des Brillenbügels integriert worden, mit denen die Musikwiedergabe oder eine Folienpräsentation gesteuert werden kann. Wer häufig seine Brille oder das Smartphone verliert, wird die Suchfunktion zu schätzen wissen, mit der man die Geräte auf Knopfdruck wechselseitig piepen lassen kann.

Der Akku der Brille soll bei normalem Gebrauch ungefähr drei bis zehn Tage ausreichen. Danach wird er über MicroUSB wieder aufgeladen.

Für die Massenproduktion werden 150.000 US-Dollar benötigt. Ein Brillengestell kostet rund 80 US-Dollar. Für das Sonnenbrillenmodell werden 100 US-Dollar verlangt. Bislang sind etwa 30.000 US-Dollar zugesagt worden. Die Indiegogo-Kampagne läuft noch über einen Monat bis zum 16. November 2013.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

igor37 15. Okt 2013

Eine RGB-LED hat nicht viel mehr als 5-7 eindeutig unterscheidbare Farben. Jedenfalls...

itbane 15. Okt 2013

Genauso wie man sein Handy nicht mitnehmen kann, während es geladen werden muss, obwohl...

itbane 15. Okt 2013

Geht mir genauso. Finde die Idee deutlich ansprechender als Google Glass. Aber warum so...

wynillo 15. Okt 2013

Solch dauernd blickenden Brillen habe ich irgendwo schonmal gesehen.... http://www...

non_sense 15. Okt 2013

Ich trage jetzt auch schon seit 25 Jahren eine Brille, und ich würde mir auch wünschen...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /