• IT-Karriere:
  • Services:

Ion Glasses: Brillengestell mit Smartphone-Anbindung

Computerbrillen wie Google Glass fallen trotz Miniaturisierung in der Öffentlichkeit sehr stark auf. Wer nur über eingehende Nachrichten und fällige Termine benachrichtigt werden will, braucht kein Display, meinen die Entwickler von Ion Glass, und haben eine unauffällige Alternative entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ion Glasses
Ion Glasses (Bild: Indiegogo)

Ion Glasses sind einfach gestaltete, etwas dickere Brillengestelle, die mit normalen Gläsern oder Sonnengläsern bestückt werden können. Ihre Entwicklung wird über Indiegogo finanziert. Eine mehrfarbige LED im Inneren des Bügels, Bluetooth 4.0 sowie mehrere kleine Knöpfe reichen für ein Benachrichtigungssystem aus, das den Brillenträger über die Anbindung zum Smartphone oder Tablet zum Beispiel über fällige Termine informiert und Anrufe lautlos signalisiert. Auch alle möglichen anderen Ereignisse wie E-Mails und SMS lassen sich mit den Blinksignalen verknüpfen.

  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
  • Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
Ion Glasses (Bild: Indiegogo)
Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Die begleitende App für iOS und Android ermöglicht die Zuordnung von Farben und Blinkfolgen zu Ereignissen, so dass sogar abhängig vom Anrufer eine andere Farbe verwendet werden kann. Auch ein Piezo-Element für Benachrichtigungstöne wurde eingebaut.

Außerdem sind ein paar unauffällige Knöpfe in den unteren Teil des Brillenbügels integriert worden, mit denen die Musikwiedergabe oder eine Folienpräsentation gesteuert werden kann. Wer häufig seine Brille oder das Smartphone verliert, wird die Suchfunktion zu schätzen wissen, mit der man die Geräte auf Knopfdruck wechselseitig piepen lassen kann.

Der Akku der Brille soll bei normalem Gebrauch ungefähr drei bis zehn Tage ausreichen. Danach wird er über MicroUSB wieder aufgeladen.

Für die Massenproduktion werden 150.000 US-Dollar benötigt. Ein Brillengestell kostet rund 80 US-Dollar. Für das Sonnenbrillenmodell werden 100 US-Dollar verlangt. Bislang sind etwa 30.000 US-Dollar zugesagt worden. Die Indiegogo-Kampagne läuft noch über einen Monat bis zum 16. November 2013.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 27,99€
  3. 27,49€

igor37 15. Okt 2013

Eine RGB-LED hat nicht viel mehr als 5-7 eindeutig unterscheidbare Farben. Jedenfalls...

itbane 15. Okt 2013

Genauso wie man sein Handy nicht mitnehmen kann, während es geladen werden muss, obwohl...

itbane 15. Okt 2013

Geht mir genauso. Finde die Idee deutlich ansprechender als Google Glass. Aber warum so...

wynillo 15. Okt 2013

Solch dauernd blickenden Brillen habe ich irgendwo schonmal gesehen.... http://www...

non_sense 15. Okt 2013

Ich trage jetzt auch schon seit 25 Jahren eine Brille, und ich würde mir auch wünschen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /