Abo
  • Services:
Anzeige
Softwarelösung ION setzt auf PCIe-SSD
Softwarelösung ION setzt auf PCIe-SSD (Bild: Fusion-IO)

ION: Fusion-io macht normale Server zu Storage-Beschleunigern

Softwarelösung ION setzt auf PCIe-SSD
Softwarelösung ION setzt auf PCIe-SSD (Bild: Fusion-IO)

Mit ION hat der Flash-Speicher-Spezialist Fusion-io eine Softwarelösung vorgestellt, mit der sich normale Server in einen Storage-Beschleuniger verwandeln lassen. Damit lassen sich SAN beschleunigen oder Datenbanken auf schnelleren Speicher auslagern.

ION soll einen herkömmlichen Server, ausgestattet mit Fusion-ios ioMemory genannten PCIe-SSDs, in einen sehr schnellen Storage-Server verwandeln. Dieser soll mehr als 1 Million IOPS (4K Random), einen Datendurchsatz von 6 GByte/s und eine Latenz von 56 Mikrosekunden beim Lesen sowie 73 Mikrosekunden beim Schreiben erreichen. Letztendlich stellt die Software die ioMemory-Karten von Fusion-io über Fibrechannel, Infiniband oder 10-Gigabit-Ethernet zur Verfügung.

Anzeige

Dabei halten die ION-Server die Daten nicht nur im RAM, sondern speichern sie auf Flash-Speicher, so dass sie auch im Fall eines Stromausfalls erhalten bleiben. Auch Hochverfügbarkeitsunterstützung ist von vornherein vorgesehen.

Ein nicht genannter Testkunde von Fusion-io soll mit ION deutliche Geschwindigkeitssteigerungen im Vergleich zu plattenbasierten Servern erzielt haben, die 25fache Leistung bei SQL-Server, die 8fache Leistung beim Transkodieren und bis zur 40fachen Leistung bei anderen Aufgaben.

ION unterstützt dabei die Erzeugung von RAID-Arrays, LUN-Erzeugung und Verwaltung, SNMP und Performance-Überwachung. Zudem lässt sich ION mit den Host-basierten Caching-Lösungen ioTurbine und Directcache von Fusion-io kombinieren.

Resellern will Fusion-io die Möglichkeit bieten, eigene Appliances mit ION zu verkaufen. Die Softwarelösung wird zu Preisen ab 3.900 US-Dollar angeboten.


eye home zur Startseite
elgooG 03. Aug 2012

Die Software alleine reicht nicht. Man braucht auch deren SSDs, das heißt es wird...

smueller 02. Aug 2012

Wir haben schön länger SSD-Karten im Einsatz, ich kanns zusammen mit Datacore's SanMelody...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. PiSA sales GmbH, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:29

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel