Abo
  • Services:

IO.JS: Node.js-Fork für mehr Freiheiten

Der Führungsstil des Node.js-Sponsors Joyent ist wohl zu autoritär. Führende Community-Mitglieder wollen die Entwicklung in dem Fork Io.js künftig selbst übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein vorläufiges Logo für Io.js
Ein vorläufiges Logo für Io.js (Bild: Io.js)

Mit einer minimalistischen Webseite, dafür aber mit einer sehr gut ausgearbeiteten Verwaltungsstruktur beginnt das Team des Node.js-Fork Io.js seine Arbeit. Der Führungsstil des Node.js-Sponsors Joyent ist einem Teil der Community offenbar zu autoritär geworden, so dass nun eine offene Projektverwaltung umgesetzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Gegenüber Infoworld gibt Mikeal Rogers als einer der Beteiligten an, dass das Team bereits seit Juli an einer einvernehmlichen Lösung mit Joyent gearbeitet habe. Es sei versucht worden, das Projekt derart umzugestalten, dass die Community leichter bestimmte Arbeiten übernehmen und Probleme lösen könne, wie etwa den Mangel an neuen Entwicklern.

Zwar hat Joyent im Verlauf dieser Diskussionen einen Beirat für Node.js gegründet, was zu begrüßen sei. Doch daraus hätten sich noch keine konkreten Neuerungen ergeben, weshalb einige Community-Mitglieder dem Bestreben von Fedor Indutny gefolgt seien und ihre Pläne nun in Io.js umsetzen.

Offene Verwaltungsstruktur

Dazu gehört vor allem eine transparente und nicht durch ein Unternehmen dominierte Projektleitung. Auf Github beschreibt das Team ein technisches Komitee (TC), das zwar vorerst keine feste Mitgliederanzahl oder Dauer einer Mitgliedschaft festlegt. Dafür darf aber nur maximal ein Drittel des TC mit Personen besetzt sein, die zu demselben Arbeitgeber gehören. Wird diese Grenze überschritten, müssen Rücktritte oder Absetzungen folgen.

Darüber hinaus sollen verschiedene Diskussionspunkte im Konsens entschieden werden. Wird er nicht erreicht, kann dennoch zu einer Abstimmung aufgerufen werden, bei der Entscheidungen durch Mehrheitsbeschluss getroffen werden können.

Eine erste Alpha-Veröffentlichung von Io.js ist für Mitte Januar geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

zZz 09. Dez 2014

http://blog.izs.me/post/104685388058/io-js

Schattenwerk 06. Dez 2014

Ich kenne nur "Zwo, Eins, Risiko"


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /