Abo
  • Services:
Anzeige
Ein vorläufiges Logo für Io.js
Ein vorläufiges Logo für Io.js (Bild: Io.js)

IO.JS: Node.js-Fork für mehr Freiheiten

Ein vorläufiges Logo für Io.js
Ein vorläufiges Logo für Io.js (Bild: Io.js)

Der Führungsstil des Node.js-Sponsors Joyent ist wohl zu autoritär. Führende Community-Mitglieder wollen die Entwicklung in dem Fork Io.js künftig selbst übernehmen.

Anzeige

Mit einer minimalistischen Webseite, dafür aber mit einer sehr gut ausgearbeiteten Verwaltungsstruktur beginnt das Team des Node.js-Fork Io.js seine Arbeit. Der Führungsstil des Node.js-Sponsors Joyent ist einem Teil der Community offenbar zu autoritär geworden, so dass nun eine offene Projektverwaltung umgesetzt werden kann.

Gegenüber Infoworld gibt Mikeal Rogers als einer der Beteiligten an, dass das Team bereits seit Juli an einer einvernehmlichen Lösung mit Joyent gearbeitet habe. Es sei versucht worden, das Projekt derart umzugestalten, dass die Community leichter bestimmte Arbeiten übernehmen und Probleme lösen könne, wie etwa den Mangel an neuen Entwicklern.

Zwar hat Joyent im Verlauf dieser Diskussionen einen Beirat für Node.js gegründet, was zu begrüßen sei. Doch daraus hätten sich noch keine konkreten Neuerungen ergeben, weshalb einige Community-Mitglieder dem Bestreben von Fedor Indutny gefolgt seien und ihre Pläne nun in Io.js umsetzen.

Offene Verwaltungsstruktur

Dazu gehört vor allem eine transparente und nicht durch ein Unternehmen dominierte Projektleitung. Auf Github beschreibt das Team ein technisches Komitee (TC), das zwar vorerst keine feste Mitgliederanzahl oder Dauer einer Mitgliedschaft festlegt. Dafür darf aber nur maximal ein Drittel des TC mit Personen besetzt sein, die zu demselben Arbeitgeber gehören. Wird diese Grenze überschritten, müssen Rücktritte oder Absetzungen folgen.

Darüber hinaus sollen verschiedene Diskussionspunkte im Konsens entschieden werden. Wird er nicht erreicht, kann dennoch zu einer Abstimmung aufgerufen werden, bei der Entscheidungen durch Mehrheitsbeschluss getroffen werden können.

Eine erste Alpha-Veröffentlichung von Io.js ist für Mitte Januar geplant.


eye home zur Startseite
zZz 09. Dez 2014

http://blog.izs.me/post/104685388058/io-js

Schattenwerk 06. Dez 2014

Ich kenne nur "Zwo, Eins, Risiko"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Wäre dies eine Energiesparlösung gegenüber einem...

    Signator | 03:56

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 03:47

  3. Re: Diese SPD... verdient keine Liebe...

    Signator | 03:44

  4. Re: Da ist doch so ein anderer Spinner gerade zum...

    Signator | 03:41

  5. Re: Wenn hirnlose Scheiße hirnlose Scheiße wählt ...

    Signator | 03:38


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel