• IT-Karriere:
  • Services:

Investitionen: Volkswagen steckt noch mehr Geld in die E-Mobilität

Volkswagen will seine Investitionen in die Entwicklung neuer Elektroautos noch einmal erhöhen. Kurzfristig sollen weitere zwei Milliarden Euro ausgegeben werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
ID.3 von Volkswagen
ID.3 von Volkswagen (Bild: Volkswagen)

Der VW-Konzern plant, von 2020 bis 2024 insgesamt elf Milliarden Euro in die Elektromobilität zu investieren. Vor kurzem waren dafür im gleichen Zeitraum nur neun Milliarden Euro vorgesehen, wie aus einer Präsentation für Kapitalanleger hervorgeht, über welche die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet.

Stellenmarkt
  1. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Das Geld solle in Forschung und Entwicklung sowie Produktionsanlagen für Elektrofahrzeuge fließen, sagte ein Konzernsprecher der FAZ.

Der Konzern will bis 2029 bis zu 75 reine E-Modelle und etwa 60 Hybridfahrzeuge auf den Markt bringen. Bis 2029 sollen rund 26 Millionen Elektroautos verkauft werden, dazu kommen etwa sechs Millionen Hybridfahrzeuge.

Das Kernelement der Elektroautostrategie ist der Modulare Elektrifizierungsbaukasten (MEB) von VW. Auf dieser Plattform soll ein Großteil der Autos basieren. Neben dem ID.3 sollen der ID Crozz und der Audi Q4 E-Tron, jeweils in zwei Varianten, sowie der Seat El-Born damit gebaut werden. Audi und Porsche setzen zudem auf die Premium Plattform Electric (PPE).

Der Anteil der Fünfjahresinvestitionen in Elektroautos an den Gesamtinvestitionen bei VW liegt nun bei rund 33 Prozent. In den nächsten fünf Jahren will Volkswagen die Zahl seiner Mitarbeiter durch Altersteilzeit um etwa 23.000 senken. Dabei soll es keine betriebsbedingten Kündigungen geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Eworker 05. Jan 2020

@ senfdazu "Wenn man das mit den Bussen genauso macht - ok. Die die unter 50% besetzt...

Anonymer Nutzer 23. Dez 2019

Das Problem, meiner Meinung nach, bei gebrauchten E-Autos: Sie sind entweder extrem...

dummzeuch 19. Dez 2019

Nicht notwendigerweise: Viele (vermutlich sogar die deutliche Mehrheit) der Patente der...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
    PC-Hardware
    Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

    Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
    Ein Bericht von Marc Sauter


        •  /