Interxion: Stromausfall beim DE-CIX führt zu Internetausfällen

Potzblitz! Der Bildschirm blieb schwarz, das Streaming ruckelte gewaltig. Ein Stromausfall beim größten deutschen Netzknoten DE-CIX hat zu Internetausfällen und stark verringerten Datenraten geführt. Am Dienstagmorgen scheint das Problem behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
DE-CIX-Technik: Um kurz nach 5 Uhr fiel der Strom noch einmal aus.
DE-CIX-Technik: Um kurz nach 5 Uhr fiel der Strom noch einmal aus. (Bild: Alex Claude/DE-CIX)

Kein Saft im DE-CIX: In einem Teilknoten des Internetknotens Deutsche Commercial Internet Exchange (DE-CIX) in Frankfurt ist am Montagabend gegen 22 Uhr der Strom ausgefallen. Dadurch kam es zu Störungen bei der Datenübertragung in ganz Deutschland. Viele Websites waren nicht erreichbar, die Übertragungsgeschwindigkeit war niedriger als gewohnt.

Betroffen war laut DE-CIX der Dienstleister Interxion. Das Unternehmen betreibt ein Rechenzentrum mit Systemen des DE-CIX, über die Netzbetreiber ihre Netze miteinander verbinden. Der Stromausfall habe den Switch DE-CIX6/Interxion Fra 5 lahmgelegt, twitterte das DE-CIX. Alle anderen Systeme hätten wie immer gearbeitet.

Gegen 1:40 Uhr am Dienstagmorgen war die Störung zunächst behoben, wie das DE-CIX meldete. Routeserver und Switch des DE-CIX 6/Interxion Fra 5 arbeiteten wieder. Gegen 5:17 Uhr fiel der Strom noch einmal für etwas mehr als eine Stunde aus. Um 6:30 Uhr twitterte das DE-CIX, der Strom sei wieder da und "für den Moment stabil". Alle vom Stromausfall betroffenen Systeme arbeiten demnach wieder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MüllerWilly 11. Apr 2018

Korrekt. Und es hat sich gezeigt, daß es perfekt funktioniert hat. Oder etwa nicht? Ein...

SuriViruS 11. Apr 2018

Imho sind wir viel zu abhängig von dem ganzen Firlefanz, weswegen eine Dezentralisierung...

Andrej553 11. Apr 2018

Bei mir ist gestern Abend gegen 24 Uhr erneut das Internet, sowohl Festnetz als auch...

Winchester 10. Apr 2018

Ne USV hilft dir nur wenn vor der dieser ein Problem auftritt, sprich Ausfall der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Switch-Joysticks austauschen
Mit dem Hall-Effekt gegen Joycon-Drifting

Seit es die Nintendo Switch gibt, kämpfen viele Nutzer mit driftenden Joycons. Wir haben neue Joysticks für eine hoffentlich dauerhafte Lösung eingebaut.
Eine Anleitung von Tobias Költzsch

Switch-Joysticks austauschen: Mit dem Hall-Effekt gegen Joycon-Drifting
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. Webanwendungen gegen Angriffe absichern
     
    Webanwendungen gegen Angriffe absichern

    Wie lassen sich typische Schwachstellen in Web-Applikationen erkennen und vermeiden? Der zweitägige Workshop der Golem Karrierewelt liefert Lösungen - und zahlreiche Praxisbeispiele!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Windows: Berliner Verwaltung nutzt Server ohne Sicherheitsupdate
    Windows
    Berliner Verwaltung nutzt Server ohne Sicherheitsupdate

    Die Berliner Verwaltung nutzt Windows-Server, die keine Sicherheitsupdates mehr bekommen - obwohl ein Austausch schon länger geplant gewesen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /