Interview Alienware: "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.

Artikel von veröffentlicht am
Frank Azor, General Manager von Alienware, beim Gespräch mit Golem.de.
Frank Azor, General Manager von Alienware, beim Gespräch mit Golem.de. (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Das US-Unternehmen Alienware stellt PC-Systeme für Spieler her. Es wurde 1996 in Florida gegründet und 2006 vollständig von Dell übernommen, kann aber noch weitgehend selbstständig agieren. Frank Azor ist General Manager und fast seit der Gründungsphase dabei. Die beiden eigentlichen Gründer, Nelson Gonzalez und Alex Aguila, haben sich inzwischen aus dem Unternehmen zurückgezogen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


    •  /