Abo
  • Services:

Interstellar in 70 mm: Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Während moderne Kinos Filme mittlerweile überwiegend digital ausstrahlen, reaktiviert der Zoo Palast seinen Uralt-Projektor für Christopher Nolans neues Science-Fiction-Werk Interstellar. Der Film wird in Berlin als analoge 70-mm-Kopie auf einem generalüberholten Projektor gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Christopher Nolans Interstellar wird auch im analogen Format gezeigt.
Christopher Nolans Interstellar wird auch im analogen Format gezeigt. (Bild: Warner Bros.)

Für Christopher Nolans Interstellar verwendet der Berliner Zoo Palast seinen alten DP-75-Projektor, der bereits seit den 1980er Jahren im Besitz des Traditionskinos ist. Regisseur Nolan selbst ist ein Fan der 70-mm-Technik. Auch in Frankreich wird der Film vereinzelt in diesem Format gezeigt. Laut in70mm.com wird es in Europa nur fünf Städte geben, die den Film so zeigen, wie es sich Nolan wünscht. Berlin ist die einzige deutsche Stadt unter diesen Städten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Einer Mitteilung des Zoo Palastes zufolge wurde der alte Projektor aber nicht einfach nur entstaubt, sondern generalüberholt und mit einer neuen Optik versehen. Laut dem Zoo Palast geschah das extra für Nolans Film. Allerdings stand der 70-mm-Projektor schon während der Eröffnung im Projektionsraum. Genauso wie ein alter 35-mm-Projektor. Damit ist der moderne Zoo Palast mit seiner Tonanlage mit Dolby Atmos im Saal 1 auch für Filme basierend auf Retro-Technik geeignet. Die beiden HFR-4K-Projektoren des Kinos bleiben für Interstellar abgeschaltet.

Der Zoo Palast wurde erst Ende 2013 nach langem Umbau wiedereröffnet und ist eines der wenigen verbliebenen Kinos mit langer Geschichte im Westteil von Berlin. Weitere Informationen liefert unser Bericht von der Eröffnung des Zoo Palastes.

Interstellar mit Matthew McConaughey in der Hauptrolle wird zwei Mal täglich ab dem 6. November 2014 im Saal 1 gezeigt. Die Vorführung im Saal 1 des Lichtspielhauses findet in deutscher Sprache statt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. 49,86€
  3. 18,49€

pk_erchner 08. Nov 2014

ich glaube die USA interessiert es viel zu wenig

Fabian2 07. Nov 2014

Hier noch nen Screenshot zur Untermalung: Auf dem XD10 sind die Inception-Soundtracks in...

jejo 05. Nov 2014

Wobei "alt" nicht immer mit dem biologischem Alter korrespondiert.

jejo 05. Nov 2014

Und analoge Kopien gibt es nicht mehr, weil die für den Anbieter zu teuer sind. Das wird...

mfeldt 05. Nov 2014

Naja, idealerweise stimmt man beides aufeinander ab. Übrigens 18k Pixel auf einer 21m...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
      Tom Clancy's The Division 2 im Test
      Richtig guter Loot-Shooter

      Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
      Von Jan Bojaryn

      1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
      2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

        •  /