Abo
  • Services:
Anzeige
Greg Kroah-Hartman auf dem Linuxtag 2014
Greg Kroah-Hartman auf dem Linuxtag 2014 (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Interprozesskommunikation: Androids Binder im Standard-Linux-Kernel

Greg Kroah-Hartman auf dem Linuxtag 2014
Greg Kroah-Hartman auf dem Linuxtag 2014 (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Die IPC aus Android - Binder - ist aus dem Staging-Zweig für kaputte Treiber in den Standardzweig für Linux 3.19 überführt worden. Mit dem Code sind die Entwickler aber nach wie vor nicht zufrieden.

Aus reinem Pragmatismus heraus argumentiert der Kernel-Hacker Greg Kroah-Hartman für die Aufnahme von Androids Binder in den Hauptentwicklungszweig vom Linux-Kernel. Dem ist Linus Torvalds nun nachgekommen, sodass Binder mit der Veröffentlichung von Linux 3.19 ein Standard-Modul wie jedes andere sein wird.

Anzeige

Bisher ist die Interprozesskommunikation (IPC) Binder im Staging-Zweig vom Linux-Kernel gepflegt worden. Staging ist als zentraler Ort für Treiber gedacht, die entweder noch nicht fertig sind oder nicht richtig funktionieren. Beim Laden dieser Module erscheint deshalb die Bezeichnung TAINT_CRAP. Einige Kernel-Entwickler verweigern das Beheben von Fehlern, falls ein Kernel damit läuft und Probleme auftauchen.

Kroah-Hartman schreibt, Binder sei seit Jahren stabil und werde in Millionen von Geräten problemlos genutzt. Zwar sei der Code "füchterlich" und die Userspace-API ließe einiges zu wünschen übrig, das werde sich aber aus Gründen nicht mehr ändern, über die die Kernel-Entwickler keine Kontrolle hätten. Da aber so viele Geräte und Unternehmen von Binder abhingen und der Code stabil sei, solle Binder aus Staging heraus verschoben werden.

Alternativen zu Binder

Derzeit arbeiten einige Entwickler daran, Binder in Android durch etwas Neues zu ersetzen. Die Ergebnisse dazu erwartet Kroah-Hartman aber frühestens in einem Jahr. Sollte dies geschehen und Android auf die neue Version wechseln, werde Kroah-Hartman den alten Code entfernen und den neuen hinzufügen.

Ebenfalls für IPC entsteht derzeit KDBus in Zusammenarbeit von Systemd- und Kernel-Entwicklern. Binder und KDBus unterscheiden sich konzeptuell aber in einigen wesentlichen Dingen, sodass diese nicht einfach austauschbar sind. Details dazu erklärte Kroah-Hartman bereits Anfang dieses Jahres.

Vor drei Jahren begannen die beteiligten Entwickler damit, den Android-Kernel-Code in den Hauptentwicklungszweig von Linux einzupflegen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 17. Dez 2014

Definiere Qualität! Schliesslich sagt er auch das die "Code-Qualität" für'n Lokus ist...

Rainer Tsuphal 16. Dez 2014

"Zwar sei der Code "füchterlich" und das Userspace-API ließe einiges zu wünschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel