Abo
  • Services:
Anzeige
Cable Modem Termination System aus der Kopfstelle Potsdam
Cable Modem Termination System aus der Kopfstelle Potsdam (Bild: Tele Columbus)

Internetzugang: Tele Columbus bietet 400 MBit/s für 100 Euro

Cable Modem Termination System aus der Kopfstelle Potsdam
Cable Modem Termination System aus der Kopfstelle Potsdam (Bild: Tele Columbus)

Wer sich bei Tele Columbus für 24 Monate festlegt, bekommt einen sehr schnellen Internetzugang mit 400 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload. Eine Drosselung soll es nicht geben, verspricht der Kabelnetzbetreiber.

Anzeige

Tele Columbus hat sein 400-MBit/s-Angebot heute in Potsdam gestartet. Wie das Unternehmen am 22. April 2015 erklärte, wird der neue Tarif 2er Kombi 400 mit einer Flatrate für Telefon und Internet für Neukunden 99,99 Euro pro Monat kosten. Die Upload-Geschwindigkeit beträgt maximal 10 MBit/s.

Eine Einführung in weiteren Regionen sei in Planung. Mit Docsis 3.0 sind technisch im Moment bis zu 600 MBit/s im Download möglich.

Unternehmenssprecher Hannes Lindhuber sagte Golem.de, dass der 400-MBit/s-Zugang ohne Drosselung angeboten werde. "Es ist eine echte Flatrate", erklärte Lindhuber. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Maren Kern, Vorstand beim BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, erklärte, eine leistungsfähige Multimedia-Infrastruktur werde "bei der Vermietung von Wohnungen zu einem immer wichtigeren Faktor".

Die Aktivkomponenten in der lokalen Kopfstelle in Potsdam seien verstärkt worden.

Anbieterwechsler erhalten einen Tele-Columbus-Tarif mit bis zu 150 MBit/s bis zu sechs Monate kostenlos.

Tempo auch im Kabelnetz nur etwa halb so hoch wie beworben

Nach Kabel Deutschland und Unitymedia ist Tele Columbus mit rund 1,7 Millionen angeschlossenen Haushalten die Nummer drei in Deutschland.

Ein Nutzertest der Computerbild hatte ergeben, dass die Kabelnetzbetreiber den DSL-Anbietern bei der Datenübertragungsrate überlegen sind. Doch die Kabelanschlüsse sind nicht bundesweit verfügbar, und das tatsächlich ermittelte Tempo ist auch im Kabelnetz nur etwa halb so hoch wie beworben.

Vor allem bei schnelleren Anschlüssen lagen die realen Datenraten in der Regel ein gutes Drittel oder mehr unter den Werbeangaben.


eye home zur Startseite
spezi 24. Apr 2015

Ich vermute, Leute die ein neues Haus bauen wollen sehen es durchaus positiv, wenn...

Kondom 24. Apr 2015

Du solltest dich unbedingt mal mit TC in Verbindung setzen. Zum einen gibt es den 64Mbit...

Der Held vom... 23. Apr 2015

Ja, das wäre mal was. ;-)

Mace 23. Apr 2015

Kann ich bestätigen, sogar die selben Zahlen. Ich zahle für eine 100 mbit/s Leitung...

lc 23. Apr 2015

Ihh, Frankreichs :S Geh lieber nach Daenemark: http://www.waoo.dk/bestil/waoo-2 Fuer 135...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel