Abo
  • Services:

Internetzugang: Shell wird kostenloses WLAN in Tankstellen anbieten

Shell Deutschland will seine Tankstellen mit Restaurants und kostenlosem WLAN aufwerten. In der Anfangsphase muss für den Netzzugang nicht bezahlt werden. Und das könnte so bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Shell-Tankstelle in Wiesbaden im Februar 2011
Shell-Tankstelle in Wiesbaden im Februar 2011 (Bild: Alex Domanski/Reuters)

Shell investiert einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in sein deutsches Tankstellennetz und baut die Shops um. Die Tankstellen sollen mit Sitzecken und WLAN-Internetzugängen aufgewertet werden. Das berichtet die Tageszeitung Die Welt unter Berufung auf das Unternehmen. Damit der Kunde bleiben kann, sollen auch Parkplätze an den Stationen gebaut werden.

Stellenmarkt
  1. Tomra Systems GmbH, Langenfeld
  2. OTTO JUNKER GmbH, Simmerath

Wie Shell-Deutschland-Sprecherin Cornelia Wolber Golem.de auf Anfrage mitteilte, wird das WLAN in der Testphase kostenlos zu nutzen sein. "In der Testphase erhält der Kunden an der Kasse einen Zugangscode, mit dem er sich kostenfrei anmelden kann. Nach Abschluss der Testphase und Auswertung der Ergebnisse werden wir dann über die weitere Vorgehensweise entscheiden." Die Testphase reiche mindestens über die erste Jahreshälfte 2012, so Wolber weiter.

"Wir werden in unser Shopgeschäft spürbar investieren", sagte Joerg Wienke, Shell-Tankstellenchef für Deutschland, Österreich und die Schweiz, der Welt. 2012 will Shell bis zu 100 Stationen umrüsten, in zwei bis drei Jahren soll der Umbau des Tankstellennetzes fertig sein.

Aber nicht alle 2.100 Shell-Stationen werden modernisiert. Ziel sei es, "mehrere hundert" neue Tankstellenshops zu haben. Innen sollen sie mit Braun- und Grüntönen wie ein Coffeeshop aussehen und über das ganze Land einheitlich sein. Zudem werde Shell eine Kooperation mit der Fast-Food-Kette McDonalds fortsetzen. Die Speisekarte soll ausgebaut werden und sich an stark nachgefragten Produkten wie den Hotdogs bei Ikea orientieren.

In Deutschland gibt es rund 15.000 Tankstellen. Der Benzinabsatz sinkt jedes Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 449€

elitezocker 09. Feb 2012

An allen Tankstellen gibt es den Hinweis dass die Mobilfunknutzung dort verboten sei...

ursfoum14 08. Feb 2012

nicht wirklich! Wenn ich jetzt bspw. aus dem Ausland kommen würde. Würde ich den service...

dabbes 08. Feb 2012

Mit dem Code bin ich ja anonym online.

miauwww 07. Feb 2012

mag sein, aber die eine schwalbe macht noch keinen sommer.

Sharra 07. Feb 2012

Wenn Handys die Zapfsäulen an sich stören würden, wären diese längst abgeschirmt worden...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /