Abo
  • IT-Karriere:

Internetzugang: Huawei testet Hochgeschwindigkeits-WLAN

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei hat den erfolgreichen Test eines WLAN mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 GBit/s gemeldet. In wenigen Jahren könnte die Technologie marktreif sein.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Huawei setzt auf Hochgeschwindigkeits-WLAN.
Huawei setzt auf Hochgeschwindigkeits-WLAN. (Bild: David Becker/Getty Images)

Der chinesische Telekommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei hat nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich ein WLAN-Netz mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit pro Sekunde getestet. Die Tests fanden am Firmensitz in Shenzhen statt, wie das Unternehmen mitteilte.

Stellenmarkt
  1. über HSH+S Management und Personalberatung GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. WEMAG AG, Schwerin

Das Test-Netzwerk soll laut Huawei Daten bis zu zehnmal schneller übertragen haben als die derzeit schnellsten kommerziell verfügbaren WLAN-Netze. Die höchste Übertragungsrate habe 10,53 GBit pro Sekunde im 5-GHz-Frequenzband betragen. Der aktuelle Funkstandard, bekannt unter der Bezeichnung IEEE-802.11ac, erreicht eine Übertragungsrate von maximal 1 GBit/s. Laut Unternehmen soll die Technologie innerhalb der nächsten fünf Jahre marktreif sein. Der Konzern plant einen neuen WLAN-Standard unter dem Dach der IEEE-802.11-Familie als 802.11ax.

Huawei hatte bereits 2010 mit den Tests begonnen und sich auf Verbesserungen im Breitband- und Basisbandbereich konzentriert. Die Raten von bis zu 10 GBit pro Sekunde wurden durch die Verwendung verschiedener Technologien erreicht, unter anderem MIMO-OFDA. MIMO bezeichnet die Nutzung mehrerer Sende- und Empfangsantennen zur drahtlosen Kommunikation. Bei OFDA handelt es sich um ein Modulationsverfahren, das mehrere orthogonale Träger zur digitalen Datenübertragung verwendet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

nicoledos 02. Jun 2014

Und genau die Wände sind der Grund, warum 5GHz hier nicht so ganz Funktioniert.

nicoledos 02. Jun 2014

Immer die Frage wozu. Nicht jede Technik ist auch gleich für den Heimanwender gedacht. Im...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /