Abo
  • Services:

Internetzugang: 400 MBit/s von Unitymedia und neuer Kabelrouter

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will im kommenden Jahr erstmals Internet mit 400 MBit/s anbieten. Dazu gibt es auch ein neues Kabelmodem.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Connect-Box
Die neue Connect-Box (Bild: Unitymedia)

Unitymedia wird schnellere Internetzugänge und einen neuen Kabelrouter anbieten. Eine Datenübertagungsrate von 400 MBit/s soll "sehr bald im Jahr 2016 eingeführt werden", sagte ein Unternehmenssprecher Golem.de. Ein genauer Starttermin und Preis wurden noch nicht genannt. 200 MBit/s ist die höchste Geschwindigkeit, die es bei der Liberty-Global-Tochter zurzeit gibt.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die neue Connect-Box für Datenübertragungsraten von bis zu 400 MBit/s haben die Hersteller Compal und Arris zusammen mit Unitymedia entwickelt. Unter Laborbedingungen habe die Connect-Box bis zu 900 MBit/s im Download erreicht.

Bei der Entwicklung sei vor allem auf die WLAN-Funktionalität geachtet worden, sagte der Sprecher. Das Kabelmodem werde "zukünftig die meisten unserer bisherigen Modems ersetzen".

Als Dual-Band-Router unterstützt das jetzige Modell den WLAN-Standard 802.11ac (3x3 MIMO). Eine Erkennungsfunktion soll die verfügbaren WLAN-Kanäle untersuchen und automatisch den am wenigsten belasteten Kanal auswählen. Darüber hinaus bietet das Modem zwei Telefonanschlüsse und vier Ethernet-Schnittstellen.

Router-Freiheit und "optimal abgestimmte Endgeräte"

Ab sofort steht das Modem allen Neukunden zur Verfügung, die sich für einen Comfort- oder Premium-Tarif von Unitymedia entscheiden. Für Bestandskunden soll der Umstieg im Laufe des kommenden Jahres möglich werden.

Unitymedia gehörte zu den Unternehmen, die am entschiedensten versucht hatten, das Gesetz für die Router-Wahlfreiheit zu verhindern. "Den vorliegenden Gesetzentwurf werden wir jetzt möglichst kundenfreundlich umsetzen. Noch gibt es viele offene technische Fragen, aber genau deshalb sieht das Gesetz eine Umsetzungsfrist vor", sagte der Sprecher. Unitymedia werde seinen Kunden zusätzlich selbst "optimal auf das Kabelnetz abgestimmte Endgeräte zur Auswahl anbieten".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-31%) 23,99€
  3. 9,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Holzkopf 03. Jan 2016

Bei euch ind er Schweiz lässt sich aber der Bridge-Modus aktivieren afaik ? Damit habt...

Holzkopf 03. Jan 2016

Also an "meiner" Fiber-Node hängen über 760Modems, dementsprechend sieht es in der...

Neuro-Chef 06. Dez 2015

Zeitschaltuhr!

chuck0r 03. Dez 2015

Hamburg ist Kabel Deutschland Gebiet (jetzt Vodafone Kabel) - deshalb wirst du dort nur...

Skorvamon 02. Dez 2015

Also meine 200/20 werden problemlos geliefert.


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /