Abo
  • Services:
Anzeige
Computer in China
Computer in China (Bild: Paul Barker/Reuters)

Internetzensur: China macht VPN genehmigungspflichtig

Computer in China
Computer in China (Bild: Paul Barker/Reuters)

Wer in China einen VPN-Dienst betreiben will, muss künftig nett um Erlaubnis fragen - bei der Regierung. Für ausländische Unternehmen wird die Zensur immer mehr zum Problem.

Die chinesische Regierung will den Kampf gegen Virtual Private Networks (VPN) offenbar weiter verschärfen. Entsprechende Angebote sollen künftig genehmigungspflichtig werden, wie die South China Morning Post (SCMP) berichtet.

Anzeige

Einer entsprechenden Anordnung des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) vom vergangenen Sonntag zufolge müssen alle VPN-Anbieter im Land künftig eine Genehmigung der Regierung beantragen. Die Anordnung gilt zunächst bis zum 31. März 2018. "Der Markt für Internetanbindungen zeigt Zeichen einer ungeordneten Entwicklung, der dringend Regulierung durch die Regierung bedarf", teilte das Ministerium nach Darstellung der SCMP mit.

Ausländische VPN-Dienste werden häufig geblockt

Ausländische VPN-Netzwerke, die vor allem zur Zensurumgehung genutzt werden, werden schon heute häufig entweder komplett blockiert oder stark gedrosselt. Gerade für ausländische Unternehmen im Land wird die Internetzensur zunehmend zu einem negativen Standortfaktor. So beschweren sich etwa die Handelskammern deutscher und europäischer Unternehmen, dass die Zensur und die Unterbindung von VPN-Verbindungen die Zusammenarbeit deutlich erschweren.

Die chinesische Regierung will außerdem die Entwicklung der eigenen IT-Wirtschaft weiter fördern. Ein Fonds im Umfang von insgesamt 100 Milliarden Renminbi (rund 14,55 Milliarden US-Dollar) soll in Entwicklungen in der Informationstechnologie investieren, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua ("Neues China") berichtet. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping spricht immer wieder davon, dass China zu einer "Internet-Supermacht" werden müsse. Mit Gesetzen wie dem IT-Sicherheitsgesetz und anderen Richtlinien für die Beschaffung von IT werden zudem ausländische Konkurrenten gezielt behindert.


eye home zur Startseite
tha_specializt 03. Feb 2017

Jo, hat aber nix damit zu tun. Gibt keine Länderzuordnungen und die wirds auch nie...

berritorre 24. Jan 2017

Nein, das stimmt so nicht. Es gibt kein System das theoretisch (oder praktisch) zu...

cicero 24. Jan 2017

Das ist doch mittlerweile nur noch Folkrore. In China gibt es genauso wenig Kommunismus...

divStar 24. Jan 2017

VPNs machen die Kontrolle schwieriger. Dass da auch in den USA / in Europa eine...

Andre_af 24. Jan 2017

ich könnte mir aber schon im Fall von China - oder eigentlich generell aller Länder, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. über Nash direct GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 1 Monat für 1€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Hier ist die Lösung zum Löschen des Brandes!

    bolzen | 13:17

  2. Re: Hausaufgaben

    gadthrawn | 13:17

  3. Re: So sieht das Ende aus

    plutoniumsulfat | 13:15

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 13:15

  5. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 13:15


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel