Abo
  • Services:
Anzeige
Schaltverteiler auf dem Land
Schaltverteiler auf dem Land (Bild: Bundesnetzagentur)

Internetversorgung: Telekom blockiert bei 1 MBit/s Konkurrenten

Schaltverteiler auf dem Land
Schaltverteiler auf dem Land (Bild: Bundesnetzagentur)

Die Telekom versucht mit Klagen zu verhindern, dass neue Kabelverzweiger von Konkurrenten gebaut werden. Die Telekom erwidert auf die Vorwürfe, dass das Interesse der Wettbewerber an Schaltverteilern nicht besonders hoch sei.

Die Deutsche Telekom versucht immer häufiger, Konkurrenten durch Klagen am Netzausbau zu hindern, wenn der Konzern bereits selbst einen Internetzugang mit einer Datenübertragungsrate von 1 MBit/s anbietet. Das erklärte der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) am 7. Dezember 2012.

Anzeige

Die Telekom beruft sich dabei auf eine Verfügung der Bundesnetzagentur, die es ihr erlaubt, den Ausbau zu verhindern, wenn in einem Ausbaugebiet 50 Prozent der Bevölkerung bereits mit 1 MBit/s versorgt sind. Dies betrifft Fälle, in denen ein Konkurrent Menschen schnelle Internetanschlüsse anbieten möchte, die weit weg vom nächsten Kabelverzweiger wohnen und aufgrund der langen Kupferleitung nur mit einer sehr niedrigen Datenrate versorgt werden können.

In diesen Fällen können neue Kabelverzweiger helfen, die mit Glasfaser versorgt näher an den Nutzer herangebaut werden. Norbert Westfal, Geschäftsführer der Ewe Tel: "Die Mindestversorgungsgrenze von 1 MBit/s muss unverzüglich aufgegeben werden."

Michael Böttcher, Bürgermeister der Stadt Letschin, einer Gemeinde im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg, erklärte dazu: "Wir bedauern sehr, dass diese Haushalte nicht mit einem leistungsfähigen Internetzugang erschlossen werden können, weil uns die Telekom daran hindert. Die Anstrengung unseres Netzpartners und die Fördergelder des Landes Brandenburg laufen so leider ins Leere."

Dns:net Internet Service berichtet von einem weiteren Fall: "Wir brauchen die Ausbauverpflichtung dringend, um zum Beispiel die Stadt Ludwigsfelde mit den Ortschaften Schiaß und Mietgendorf im Brandenburger Landkreis Teltow-Fläming vollständig versorgen zu können." Gegen die Anordnung der Bundesnetzagentur hat die Telekom vor dem Verwaltungsgericht Köln Klage eingereicht, über die das Gericht in der nächsten Woche verhandeln muss.

Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Der VATM macht eine Scheindebatte auf. Selbstverständlich stellen wir Schaltverteiler zur Verfügung, so, wie wir uns vertraglich verpflichtet haben. Das werden wir auch weiterhin tun, ganz gleich, wie das Verfahren ausgeht. Besonders groß ist das Interesse der Wettbewerber an Schaltverteilern allerdings nicht, bisher nur rund 260 Stück. Einen großen Schritt in der Verbesserung der Breitbandversorgung haben die Wettbewerber damit bisher jedenfalls nicht unternommen."


eye home zur Startseite
Youssarian 11. Dez 2012

["Das Netz"] Darüber kann man zwar streiten, so glaube ich bspw., dass der Staat als...

Youssarian 11. Dez 2012

Die Telekom nutzt es aus, dass "bescheuerte Firmen/Gemeinden" keine Leerrohre legen oder...

Youssarian 11. Dez 2012

Das ist ein Weg, den in Europa IIRC bisher nur Schweden beschreitet. Da Schweden den...

jaykay2342 11. Dez 2012

Dann sagst du diese Meldung ist komplett eine Lüge? Es gibt keine Verfügung der...

Pablo 10. Dez 2012

Satellitenfernsehen? Deutlich früher digital und HD-fähig gewesen als die üblichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Definition Umzug?

    crazypsycho | 00:56

  2. Zweite Pin?

    crazypsycho | 00:55

  3. Re: Ganz krasse Idee!

    crazypsycho | 00:47

  4. Re: Nicht Jahre warten, sondern AMD kaufen.

    burzum | 00:47

  5. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Lemo | 00:45


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel