Abo
  • Services:
Anzeige
ICE 3 mit Hotspot
ICE 3 mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Internetversorgung in Zügen: Bahn testet kostenloses WLAN

Wenn die Technik der Deutschen Telekom die kostenlose Internetversorgung für alle Fahrgäste in der ersten Klasse erreicht, soll das WLAN-Angebot auf die zweite Klasse ausgeweitet werden. Das versprach die Bahn heute bei Bekanntgabe einer Fahrpreiserhöhung.

Anzeige

Die Deutsche Bahn bietet in einem Test kostenloses WLAN in Zügen der ersten Klasse an. Das gab das Verkehrsunternehmen am 29. September 2014 im Rahmen der Ankündigung einer Fahrpreiserhöhung bekannt. "Mit dem kostenlosen Internetangebot in der ersten Klasse im ICE wollen wir testen, für wie viele Kunden wir einen stabilen und zuverlässigen Internetzugang anbieten können", sagte Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr.

Dabei ist wohl noch unklar, wie viele Nutzer gleichzeitig über den Internetzugang versorgt werden können. Homburg: "Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die zweite Klasse an." Bahn und Telekom setzen meist auf eine Kombination von UMTS und Flash-OFDM, um bei 300 km/h eine Internetversorgung anbieten zu können.

Wegen vermeintlich "stark gestiegener Transaktionskosten" habe sich die Bahn zur Einführung einer Gebühr ab dem 4. November 2014 für Fernverkehrstickets und Bahncard-Käufe bei Zahlung mit Kreditkarte oder Paypal entschlossen. Dies gilt für Zahlungen ab 50 Euro. Abgeschafft wird die stark kritisierte Servicegebühr von fünf Euro für Kunden, die im Reisezentrum Sonderpreise buchen. Zudem steigen die Fahrpreise in der ersten Klasse nach den Angaben im Fernverkehr um durchschnittlich 2,9 Prozent.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte laut einem Medienbericht erklärt: "Die Bahn muss sich immer wieder auf die sich verändernde Lebensrealität der Menschen einstellen und deswegen Mobilfunk und schnelles Internet in allen Zügen und Bahnhöfen anbieten. Schnelles Internet sollte die Bahn ihren Kunden künftig kostenlos zur Verfügung stellen." In seiner Eröffnungsrede auf der Bahnmesse Innotrans wiederholte er die Forderung jedoch nicht.

"Ich möchte nichts versprechen, was wir nachher nicht einhalten können", sagte Bahnchef Rüdiger Grube der Nachrichtenagentur dpa und verwies auf laufende Tests.


eye home zur Startseite
Lari Fari 30. Sep 2014

Fahre fast jedes WE die Strecke Hannover Frankfurt und zurück. Bin fast immer pünktlich...

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Ah, daran liegts also. Gut, so Kurven kenne ich hier nicht, da rauschen die ICEs nämlich...

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Ist drüben nicht das Netz besser ausgebaut? Oder ist der Zug langsamer gefahren?

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Weil ja jeder Benutzer ein Skript auf seinem Handy hat, um ständig die MAC zu ändern...

muhzilla 30. Sep 2014

Tja, das ist wieder nur die halbe Wahrheit. Während es stimmt, dass der ADAC-Postbus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. twocream, Wuppertal
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  3. OSRAM GmbH, Garching bei München
  4. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin-Steglitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  2. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  3. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  4. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  5. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  6. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  7. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  8. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  9. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  10. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Unterschied OLED zu QLED

    marc_kap | 15:47

  2. Re: ZDF Terra X ist doch über GEZ Finanziert????

    DonaldDuck | 15:46

  3. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    DooMMasteR | 15:43

  4. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    DooMMasteR | 15:42

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    trendfischer | 15:41


  1. 15:40

  2. 15:32

  3. 15:20

  4. 14:59

  5. 13:22

  6. 12:41

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel