Abo
  • Services:
Anzeige
ICE 3 mit Hotspot
ICE 3 mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Internetversorgung in Zügen: Bahn testet kostenloses WLAN

Wenn die Technik der Deutschen Telekom die kostenlose Internetversorgung für alle Fahrgäste in der ersten Klasse erreicht, soll das WLAN-Angebot auf die zweite Klasse ausgeweitet werden. Das versprach die Bahn heute bei Bekanntgabe einer Fahrpreiserhöhung.

Anzeige

Die Deutsche Bahn bietet in einem Test kostenloses WLAN in Zügen der ersten Klasse an. Das gab das Verkehrsunternehmen am 29. September 2014 im Rahmen der Ankündigung einer Fahrpreiserhöhung bekannt. "Mit dem kostenlosen Internetangebot in der ersten Klasse im ICE wollen wir testen, für wie viele Kunden wir einen stabilen und zuverlässigen Internetzugang anbieten können", sagte Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr.

Dabei ist wohl noch unklar, wie viele Nutzer gleichzeitig über den Internetzugang versorgt werden können. Homburg: "Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die zweite Klasse an." Bahn und Telekom setzen meist auf eine Kombination von UMTS und Flash-OFDM, um bei 300 km/h eine Internetversorgung anbieten zu können.

Wegen vermeintlich "stark gestiegener Transaktionskosten" habe sich die Bahn zur Einführung einer Gebühr ab dem 4. November 2014 für Fernverkehrstickets und Bahncard-Käufe bei Zahlung mit Kreditkarte oder Paypal entschlossen. Dies gilt für Zahlungen ab 50 Euro. Abgeschafft wird die stark kritisierte Servicegebühr von fünf Euro für Kunden, die im Reisezentrum Sonderpreise buchen. Zudem steigen die Fahrpreise in der ersten Klasse nach den Angaben im Fernverkehr um durchschnittlich 2,9 Prozent.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte laut einem Medienbericht erklärt: "Die Bahn muss sich immer wieder auf die sich verändernde Lebensrealität der Menschen einstellen und deswegen Mobilfunk und schnelles Internet in allen Zügen und Bahnhöfen anbieten. Schnelles Internet sollte die Bahn ihren Kunden künftig kostenlos zur Verfügung stellen." In seiner Eröffnungsrede auf der Bahnmesse Innotrans wiederholte er die Forderung jedoch nicht.

"Ich möchte nichts versprechen, was wir nachher nicht einhalten können", sagte Bahnchef Rüdiger Grube der Nachrichtenagentur dpa und verwies auf laufende Tests.


eye home zur Startseite
Lari Fari 30. Sep 2014

Fahre fast jedes WE die Strecke Hannover Frankfurt und zurück. Bin fast immer pünktlich...

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Ah, daran liegts also. Gut, so Kurven kenne ich hier nicht, da rauschen die ICEs nämlich...

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Ist drüben nicht das Netz besser ausgebaut? Oder ist der Zug langsamer gefahren?

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

Weil ja jeder Benutzer ein Skript auf seinem Handy hat, um ständig die MAC zu ändern...

muhzilla 30. Sep 2014

Tja, das ist wieder nur die halbe Wahrheit. Während es stimmt, dass der ADAC-Postbus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Delbrück
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Böblingen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 439€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 27,99€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    klick mich | 16:53

  2. Re: "Single" Sign-On

    Missingno. | 16:53

  3. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    thinksimple | 16:46

  4. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  5. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel