Abo
  • Services:
Anzeige
VDSL bei der Telekom
VDSL bei der Telekom (Bild: Telekom)

Internetunternehmen: Telekom will Umsatzbeteiligung für Nutzung ihrer Netze

VDSL bei der Telekom
VDSL bei der Telekom (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom fordert einen Umsatzanteil für die Nutzung ihrer Netzinfrastruktur von Internetunternehmen. Auch kleinere Firmen könnten sich das leisten, schreibt der Konzern-Sprecher in einem Beitrag gegen die Netzneutralität und ein "staatlich diktiertes Einheitsnetz".

Anzeige

Die Deutsche Telekom möchte einen Umsatzanteil von Internetdiensteanbietern, die das Netz des Konzerns nutzen. Das schreibt der Sprecher der Telekom, Philipp Blank, in einem Gastbeitrag für das Kundenmagazin der Weberbank, der Golem.de vorliegt. Zuerst hatte das Blog Netzpolitik.org über den Beitrag berichtet.

Alle Daten gleichzubehandeln, sei technisch und wirtschaftlich Unsinn, erklärte Blank. Dienste mit höheren Qualitätsanforderungen wie Videokonferenzen oder Telemedizin, automatisierte Verkehrssteuerung und Industrie 4.0 "brauchen gesicherte Qualität. Nur so funktionieren diese Dienste unabhängig vom aktuellen Datenaufkommen im Netz."

Das Gegenargument, dass sich nur große Internetunternehmen gesicherte Qualität leisten könnten, stimme nicht. Blank: "Dabei könnte sich eine Umsatzbeteiligung von ein paar Prozent jedes Unternehmen leisten. Und das wäre ein fairer Beitrag für die Nutzung der Netzinfrastruktur, auf der Internetdienste beruhen."

Konzern mit Staatsbeteiligung gegen staatlich diktiertes Einheitsnetz

Der Logik der Befürworter der Netzneutralität folgend, müsse auch ein Expressversand für Pakete, die 1. Klasse in der Bahn sowie First und Business Class bei Flugreisen abgeschafft werden, und alle Hotels dürften nur einheitliche Standardzimmer anbieten, schreibt Blank.

Das Internet als Informationsmedium habe eine wichtige gesellschaftliche Funktion. "Es muss frei, offen und ohne Diskriminierung bleiben. Die Debatte muss sich also um grundsätzliche Spielregeln drehen. Ein staatlich diktiertes Einheitsnetz darf aber nicht dabei herauskommen."


eye home zur Startseite
Youssarian 26. Mär 2015

Nein, wirklich nicht. Dann lies eben Du alle meine Beiträge in diesem Forum, damit Du...

AllAgainstAds 25. Mär 2015

Hier gilt noch eine andere Überlegung. Die wollen die Netzneutralität einführen, das sie...

Philipp Blank 25. Mär 2015

Wer den gesamten Text lesen möchte, findet ihn hier: http://blog.telekom.com/2015/03/25...

daarkside 25. Mär 2015

Da müssten die großen aber ein Kartell gründen, denn alleine, alleine werden sie...

limo_ 24. Mär 2015

Welche Firma unterschreibt dann noch einen Vertrag bei der Telekom? Ich mein wer keinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 24,04€
  3. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  2. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  3. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  4. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  5. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  6. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  7. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  8. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  9. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  10. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung
  2. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  3. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Blödes Topic von Golem

    Jürgen Troll | 11:33

  2. Re: Tja, so ist es

    muhviehstarrr | 11:32

  3. Re: Und plötzlich tut sich was

    ArcherV | 11:31

  4. Re: Das sind mal Stundensätze

    Jürgen Troll | 11:31

  5. Re: 67W im Idle - Aua

    ArcherV | 11:29


  1. 11:28

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 10:39

  5. 10:30

  6. 09:44

  7. 09:11

  8. 08:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel