Abo
  • Services:
Anzeige
Alibaba-Chef Jack Ma.
Alibaba-Chef Jack Ma. (Bild: Getty Images)

Internetkonzern: Alibaba wählt New Yorker NYSE für Börsengang

Alibaba hat sich entschieden: Der chinesische Internetkonzern hat der New Yorker NYSE den Zuschlag für den bevorstehenden Börsengang gegeben.

Anzeige

Die chinesische Handelsplattform Alibaba hat die New Yorker Börse NYSE für ihren anstehenden Börsengang ausgewählt. Das Börsenkürzel werde "BABA" lauten, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Für den konkurrierenden Börsenbetreiber Nasdaq ist die Entscheidung eine schwere Niederlage. Alibaba könnte der größte Börsengang der US-Geschichte werden.

Das Aktiendebüt der boomenden Online-Handelsplattform wird im Sommer oder in der zweiten Jahreshälfte erwartet. In US-Medien wird über ein Volumen von 15 bis 20 Milliarden US-Dollar spekuliert, das der Verkauf von etwa zwölf Prozent der Anteile einbringen könnte. Damit wäre der Alibaba-IPO einer der größten Börsengänge der Geschichte. Der Börsengang von Facebook war im Mai 2012 rund 16 Milliarden US-Dollar schwer.

Der drittgrößte Technologiekonzern an der NYSE

Mit einem Listing an der NYSE wäre Alibaba zugleich der drittgrößte Technologiekonzern an der New Yorker Börse. Mit einem geschätzten Wert von rund 168 Milliarden US-Dollar wären nur IBM und Oracle größer. In einem Börsenprospekt im Mai hatte sich der Internetkonzern mit 121 Milliarden US-Dollar bewertet. Alibaba erklärte damals, die Aktie werde mit 50 US-Dollar bewertet.

Die zwei größten Anteilseigner sind Yahoo mit 22,6 Prozent und Japans Softbank mit 34,4 Prozent. Yahoos Anteil ist 26 Milliarden US-Dollar wert. Gründer Jack Ma besitzt 8,9 Prozent. Der Alibaba-Chef und enge Vertraute sollen aber auch nach dem Börsendebüt weiter die Kontrolle ausüben, was in den USA mit einer Zwei-Klassen-Aktienstruktur möglich ist. Wegen börsenrechtlicher Bedenken über diese Führungsstruktur hatte Hongkong ein Aktiendebüt verweigert.

Das Börsenkürzel "BABA" ist auch an das chinesische Wort für die Zahl Acht angelehnt, die in China als Glückszahl gilt. Kenner des Unternehmens vermuten deshalb, Alibaba könne einen Börsenstart am 8. August anstreben. Ein schwaches Marktumfeld könnte ihn aber bis in den September verschieben. An der NYSE waren 2013 22 von 37 US-Technologieunternehmen gestartet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Dresden
  3. Vector Consulting Services GmbH, Stuttgart
  4. innogy SE, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. 15,99€
  3. (-10%) 17,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

  1. Re: Blöde Frage

    Mingfu | 18:55

  2. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 18:54

  3. Re: Eine gute Entscheidung, nun bitte weiterhin...

    luarix | 18:54

  4. Re: Click to run

    southy | 18:50

  5. Re: Richtig und gut so

    lear | 18:49


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel