Abo
  • Services:
Anzeige
Kabel bei Kabel Deutschland
Kabel bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Internet und Telefonie: Kabel Deutschland erhöht Preise für seine Internetzugänge

Kabel bei Kabel Deutschland
Kabel bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Der TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland setzt die Preise für seine Internet- und Telefonanschlüsse herauf. Die Preiserhöhung soll weniger als fünf Prozent der bisherigen Grundgebühr betragen. Ein Sprecher nannte Golem.de die neuen Preise.

Kabel Deutschland hat eine Preiserhöhung für Internet- und Telefonanschlüsse angekündigt. Der TV-Kabelnetzbetreiber hat die Preiserhöhung in Briefen an die Kunden und auf einer Webseite bekanntgemacht. Dort heißt es, bislang habe Kabel Deutschland den Preis für seine Internet- und Telefonanschlüsse stabil halten können. Kostensteigerungen seien nicht an Kunden weitergegeben worden. "Jedoch sind insbesondere die Kosten für den Betrieb des Kabelnetzes in letzter Zeit deutlich gestiegen. Deshalb passen wir die Preise zum 1. Oktober 2014 für die Internet- und Telefonanschlüsse an. Die Preiserhöhung beträgt weniger als 5 Prozent der bisherigen Grundgebühr (Basispreis)."

Anzeige

Die Preisanpassung betreffe nicht jeden Kunden, sondern sei vom Vertrag, der Vertragsdauer und dem Tarif abhängig. TV-Produkte seien von der Erhöhung nicht betroffen.

Dadurch, dass die Preiserhöhung unter fünf Prozent bleibt, muss laut allgemeinen Geschäftsbedingungen kein Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden.

Kabel-Deutschland-Sprecher Marco Gassen sagte Golem.de, dass der Eintritt von Kabel Deutschland in den damals hochpreisigen Internetmarkt zu einem lebhaften Wettbewerb und hohen Internetbandbreiten geführt habe. Wegen steigender Kosten wurden die Preise für Kunden mit bestehenden Verträgen ab dem Jahre 2009 für Internet- und Telefonanschlüsse erhöht. "Sie werden an die aktuellen Internet- und Telefontarife von Kabel Deutschland angeglichen."

Der Preis für den Tarif I&T6plus steigt von 24,90 Euro auf 26,14 Euro. I&T32flex kostet statt 24,90 Euro künftig 26,14 Euro, für I&T32 werden statt 29,90 Euro nun 31,39 Euro berechnet. Der Preis für den Internetanschluss 32 wird von 29,90 Euro auf 31,39 Euro hochgesetzt. Betroffen seien Tarife, die nicht mehr aktiv vermarktet würden. So seien 100-MBit/s-Kunden beispielsweise nicht betroffen.


eye home zur Startseite
BeeWee 02. Jan 2015

Leider habt ihr alle ein ganz wichtige Sache für Bestandskunden mit Homebox (FritzBox...

Lala Satalin... 15. Jul 2014

Könnt ihr eigentlich nicht zu Kabel-BW wechseln? Oder gibts das nur in BW? Unitymedia...

mainframe 15. Jul 2014

Mann sollte das alles nicht verallgemeinern. Bei uns in der Gegend ist Vodafone viel...

ffrhh 15. Jul 2014

Was für Drecksäcke, das sind 4,99%.

Gontah 15. Jul 2014

Wie ist es dann ohne Festnetzanschluss? Liegt ein Handy mit Festnetz-Flat zu Hause rum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Closed Source to open source - überall

    dominikp | 00:22

  2. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    marlborobluefresh | 00:19

  3. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    nicosocha | 00:18

  4. Re: Nutzt WIRKLICH noch jemand VGA-Anschlüsse?

    marcelpape | 00:17

  5. Das coolste an Super Novas

    Ach | 00:16


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel