Abo
  • Services:
Anzeige
Solara 50
Solara 50 (Bild: Titan Aerospace)

Internet.org: Facebook soll Übernahme von Drohnenhersteller planen

Facebook will offenbar den Drohnenhersteller Titan Aerospace kaufen. Die unbemannten Flugzeuge sollen Satelliten ersetzen und für die Internetversorgung eingesetzt werden.

Anzeige

Facebook verhandelt die Übernahme des Drohnenherstellers Titan Aerospace. Das berichtet das Onlinemagazin Techcrunch aus informierten Kreisen, der Kaufpreis soll bei 60 Millionen US-Dollar liegen. Titan Aerospace stellt Drohnen her, die mit Sonnenenergie betrieben werden, für fünf Jahre in der Luft bleiben können und in großer Höhe fliegen.

Facebook wolle die Drohnen für die Internetversorgung einsetzen, zunächst auf dem afrikanischen Kontinent, so Techcrunch. Dazu sollten 11.000 Drohnen aus der Modellreihe Solara 60 gebaut werden.

Titan Aerospace soll für Internet.org arbeiten. Facebook ist einer der großen Unterstützer von Internet.org, zu denen auch Samsung, Ericsson, Mediatek, Nokia, Opera und Qualcomm gehören. Das Ziel ist, neue Technologien und Geschäftsmodelle für Regionen zu schaffen, in denen es noch keine für die Masse der Bevölkerung bezahlbare Internetversorgung gibt.

Titan Aerospace ist ein Privatunternehmen mit Forschungs- und Entwicklungsniederlassungen in New Mexico. Das Unternehmen wurde 2012 von Max Yaney gegründet und ist mit Risikokapital finanziert.

Das Flugzeug Solara 50 ist 15,5 Meter lang und hat eine Spannweite von 50 Metern. Es hat ein maximales Gewicht von 159 Kilogramm, davon sind rund 32 Kilogramm Nutzlast. Ein größeres UAV (unbemanntes Flugzeug, Unmanned Aerial Vehicle), Solara 60 mit einer Spannweite von 60 Metern, soll 100 Kilogramm Nutzlast tragen können.

Angetrieben wird das Flugzeug von einem Propeller, der mit Solarstrom gespeist wird. Die Module, die diesen erzeugen, sitzen auf den vorderen und hinteren Flügeln sowie auf dem Seitenleitwerk. 3.000 Module sind über das Flugzeug verteilt, die eine Leistung von 7 Kilowatt erzeugen. Der tagsüber erzeugte Strom wird zum Teil in Lithium-Ionen-Akkus gespeichert, die in den Tragflächen untergebracht sind. Sie versorgen den Motor nachts mit Strom. Die Drohne soll in einer Flughöhe von 20.000 Metern operieren, wo sie dem Wettergeschehen nicht ausgesetzt ist. Titan Aerospace bezeichnet seine Produkte als Atmospheric Satellites. Sie sollen Aufgaben übernehmen, für die heute Satelliten in die Erdumlaufbahn geschossen werden.


eye home zur Startseite
ploedman 04. Mär 2014

Tja die " Metadaten " die Whatsapp so schön sammelt, ist mehr wert...

frontloop 04. Mär 2014

Der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit liegt darin, dass der weise es auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. über Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 6,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: und es geht noch günstiger

    ve2000 | 02:27

  2. Suchen Web-Entwickler in Braunschweig

    JörgLudwig | 02:23

  3. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    amagol | 02:22

  4. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    theonlyone | 02:11

  5. Re: Positiv betrachtet: preiswert Speicher erweitern

    theonlyone | 02:05


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel