Internet of Things: Angriffe auf den Haushalt

Die zunehmende Verbreitung von vernetzten Geräten eröffnet völlig neue Angriffsvektoren im Haushalt - von der Brandgefahr durch ferngesteuerte Bügeleisen bis hin zu gekaperten Toiletten.

Artikel veröffentlicht am ,
Vernetzte Toiletten könnten für Angriffe durch Scherzbolde ausgenutzt werden.
Vernetzte Toiletten könnten für Angriffe durch Scherzbolde ausgenutzt werden. (Bild: Lixil)

Auch Haushaltsgeräte, bei denen man es am wenigsten erwarten würde, sollen künftig vernetzt und ferngesteuert werden. Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner sollen bis 2020 etwa 26 Milliarden Geräte weltweit mit Bluetooth, WLAN oder sonstigen Netzwerkverbindungen ausgestattet werden. Gegenwärtig seien es immerhin schon 3 Milliarden Geräte. Das seien viermal so viele wie Smartphones, Tablets und PCs zusammen.

Stellenmarkt
  1. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Dadurch steigt aber die Gefahr der Angriffe, die teils gefährlich sind. Über das Netzwerk verbundene Bügeleisen könnten beispielsweise von Angreifern aktiviert werden und damit einen Brand auslösen, wenn der Besitzer nicht zu Hause ist. Ganz abgesehen davon, dass aktivierte Waschmaschinen, Kühlschränke oder Herde die Stromrechnungen in die Höhe treiben können. Kürzlich hatte Belkin Lücken in seiner Heimautomatisierungslösung Wemo schließen müssen.

Gehackte Toiletten

Meist würden Angreifer aber erst aktiv, wenn sie daraus finanzielles Kapital schlagen könnten, sagte Sebastian Zimmerman vom CCC Bloomberg. Als Beispiel nannte Zimmerman Smartphones. Erst als von dort Onlinebanking betrieben worden sei, sei die Anzahl der Angriffe auf mobile Geräte stark angestiegen.

Dennoch könnten auch Witzbolde versuchen, Schwachstellen in solchen Geräten auszunutzen. Kürzlich hatten Sicherheitsexperten der Firma Trustwave entdeckt, dass die Android-App für die Steuerung der Toilettenschüssel Satis der Firma Laxis eine Schwachstelle hatte. Über die Bluetooth-Verbindung lässt sich die Toilette spülen, der Deckel öffnen und schließen, das Bidet aktivieren oder der Duftsprüher einschalten. Auf Dauer könnte das Betätigen dieser Funktionen die Strom- und Wasserrechnung in die Höhe treiben, mahnt Trustwave.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gizless 15. Jun 2014

Einige werden da auch sicherlich ganz tolle Gründe für finden warum das beim Wasserkocher...

Neuro-Chef 15. Jun 2014

Gürtel am Schlüpfer?^^

Himmerlarschund... 13. Jun 2014

Das sind die Dinger, mit denen sich die Igel in den Werner-Comics fortbewegen.

SlurmMcKenzie 13. Jun 2014

k.t.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

  2. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  3. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /