• IT-Karriere:
  • Services:

Internet-of-Energy: Berlin testet Netzintegration von Elektroautos

Wie werden Elektroautos zu Netzspeichern, ohne dass die Besitzer mit leerem Akku dastehen, wenn sie losfahren wollen?

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto am Lader (Symbolbild): verschiedene Möglichkeiten zum Datenaustausch zwischen Ladeinfrastruktur, Elektroauto, Verteilnetz und Übertragungsnetzbetreiber
Elektroauto am Lader (Symbolbild): verschiedene Möglichkeiten zum Datenaustausch zwischen Ladeinfrastruktur, Elektroauto, Verteilnetz und Übertragungsnetzbetreiber (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Elektroautos als Speicher für das Stromnetz: In Berlin startet ein achtzehnmonatiger Feldversuch zur Integration von Elektrofahrzeugen, um das elektrische System zu stabilisieren. Beteiligt an dem Projekt Internet-of-Energy sind die beiden Netzbetreiber Stromnetz Berlin und 50Hertz sowie Bosch und die Volkswagen-Tochter Elli.

Stellenmarkt
  1. EBP Deutschland GmbH, Berlin
  2. procilon Group GmbH, Berlin

Um flexible Verbraucher wie etwa Elektroautos in das Stromnetz einzubinden, seien digitale Messsysteme in Verbindung mit sogenannten Smart Meter Gateways (SMGW) und Steuerungseinrichtungen nötig. Im Rahmen des Projekts sollen zunächst die Funktionen der Smart-Meter-Gateway-Infrastruktur getestet werden. Der Betreiber der Systeme wird die Daten den Netzbetreibern und anderen Akteuren wie den Stromlieferanten zur Verfügung stellen.

Anreize für Elektroautomobilisten

Zusammen mit passender Steuerungstechnik könne der Ladevorgang der Elektroautos beeinflusst werden. Wichtig sei, dass die Kunden dabei keine Einbußen beim Komfort hinnehmen müssten. Die Smart Meter könnten ihnen sogar Anreize bieten, damit sie ihre Fahrzeuge und die Ladeinfrastruktur für Systemdienstleistungen zur Verfügung stellten, heißt es in einer Mitteilung des Verteilnetzbetreiber Stromnetz Berlin.

"Zukünftig werden in Deutschland Millionen von Elektroautos in die Verteilnetze integriert. Damit diese auch zur Systemsicherheit beitragen können, braucht es unter anderen den Datenaustausch zwischen allen Marktakteuren auf Basis der Smart-Meter-Infrastruktur", sagte Thomas Schäfer, Geschäftsführer von Stromnetz Berlin. Die Smart Meter seien ein wichtiger und notwendiger Schritt zur Umsetzung und Digitalisierung der Energiewende. Allerdings wollen die Projektteilnehmer außer der Kommunikation über die Smart-Meter-Gateway-Infrastruktur auch weitere Kommunikationswege testen, die einen Datenaustausch direkt zwischen Ladeinfrastruktur, Elektroauto, Verteilnetzbetreiber (VNB) und Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  2. 75,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)
  4. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...

Ach 24. Nov 2020

Nein im Gegenteil. Fahrzeuge die nur gelegentlich auf der Langstrecken gefahren werden...

chefin 24. Nov 2020

Das ist kein 18 monatiger Test, den das Ergebniss wissen die beteiligten Forscher schon...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /