• IT-Karriere:
  • Services:

Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.

Artikel veröffentlicht am ,
Norwegian lässt das WLAN auch bei der Landung aktiv. (Symbolbild)
Norwegian lässt das WLAN auch bei der Landung aktiv. (Symbolbild) (Bild: Norwegian/CC-BY 3.0)

Bei der Billigfluggesellschaft Norwegian kann die WLAN-Antenne dauerhaft funken. In den Flugzeugen ist seit kurzem Gate-to-Gate-Wi-Fi aktiv. Fluggäste können also schon beim Einsteigen ihr WLAN aktivieren und über die Funkeinheiten des Flugzeugs surfen.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Langenhagen

Üblicherweise wird WLAN in der Industrie erst ab dem Erreichen einer bestimmten Flughöhe erlaubt und freigeschaltet. Die kritischen Phasen eines Fluges sind fast immer tabu, dazu gehören das Rollen auf dem Vorfeld, der Start und die Landung. Das war zuvor auch bei Norwegian der Fall. Wie bei den meisten Fluggesellschaften wurde WLAN erst ab 10.000 Fuß aktiviert. Diese Regel ist nun gefallen. Die Anwender dürfen damit auch bei Start und Landung im Internet surfen, sofern das Gerät klein genug ist. Aus Sicherheitsgründen darf ein Laptop in solchen Phasen auch weiterhin nicht genutzt werden.

Das Angebot gilt für die gesamte Flotte. Die Mittelstreckenjets des Unternehmens sind ohnehin mit einer Internetverbindung für Fluggäste ausgestattet, dürften also üblicherweise einen Zugang bieten. Es gibt aber Ausnahmen. Die Langstreckenflotte wird seit Januar 2019 umgerüstet. Bis 2020 soll die Hälfte der Maschinen einen Internetzugang per WLAN bieten.

Außerdem wird die Europa-Flotte aktualisiert. Ein neues Premium-Angebot soll so schnell sein, dass Fluggäste im Flugzeug auch streamen können. Typischerweise kann eine Fluggesellschaft nicht einfach alle ihre Flugzeuge zeitnah umrüsten. Die Flugzeuge sind oft so lange im Einsatz, dass manch ein Technikstandard zwischenzeitlich schon vergessen wird. Zudem ist der Aufwand samt Abnahme sehr hoch und Fluggesellschaften versuchen, solche Umbaumaßnahmen mit größeren Wartungsphasen zu kombinieren, wenn die Maschine ohnehin am Boden bleiben muss. Die Ausrüstung mit einem Internetzugang kann den Technikdienstleister mehrere Tage beanspruchen.

Weitere Informationen zu Internetzugängen im Flugzeug bietet unser Hintergrundartikel zu Ka-, Ku- und EAN/S-Band: Das schnelle Flugzeug-Internet wird Realität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  3. 7,77€
  4. 33,99€

dodageka 25. Jun 2019

Ich finde die Regel mit Laptop und Tablet schon vernünftig, das ist dann wenigstens...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2019

Bei einer Aluröhre die gerade mit 200-300kmh abhebt wäre es doch einfach Mal okay sich...

kendon 25. Jun 2019

Möglich ist das auch überall, nur eben (noch) nicht erlaubt. Der Artikel ist an der...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /