Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.

Artikel veröffentlicht am ,
Norwegian lässt das WLAN auch bei der Landung aktiv. (Symbolbild)
Norwegian lässt das WLAN auch bei der Landung aktiv. (Symbolbild) (Bild: Norwegian/CC-BY 3.0)

Bei der Billigfluggesellschaft Norwegian kann die WLAN-Antenne dauerhaft funken. In den Flugzeugen ist seit kurzem Gate-to-Gate-Wi-Fi aktiv. Fluggäste können also schon beim Einsteigen ihr WLAN aktivieren und über die Funkeinheiten des Flugzeugs surfen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Freigericht
  2. Expert Automation (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
Detailsuche

Üblicherweise wird WLAN in der Industrie erst ab dem Erreichen einer bestimmten Flughöhe erlaubt und freigeschaltet. Die kritischen Phasen eines Fluges sind fast immer tabu, dazu gehören das Rollen auf dem Vorfeld, der Start und die Landung. Das war zuvor auch bei Norwegian der Fall. Wie bei den meisten Fluggesellschaften wurde WLAN erst ab 10.000 Fuß aktiviert. Diese Regel ist nun gefallen. Die Anwender dürfen damit auch bei Start und Landung im Internet surfen, sofern das Gerät klein genug ist. Aus Sicherheitsgründen darf ein Laptop in solchen Phasen auch weiterhin nicht genutzt werden.

Das Angebot gilt für die gesamte Flotte. Die Mittelstreckenjets des Unternehmens sind ohnehin mit einer Internetverbindung für Fluggäste ausgestattet, dürften also üblicherweise einen Zugang bieten. Es gibt aber Ausnahmen. Die Langstreckenflotte wird seit Januar 2019 umgerüstet. Bis 2020 soll die Hälfte der Maschinen einen Internetzugang per WLAN bieten.

Außerdem wird die Europa-Flotte aktualisiert. Ein neues Premium-Angebot soll so schnell sein, dass Fluggäste im Flugzeug auch streamen können. Typischerweise kann eine Fluggesellschaft nicht einfach alle ihre Flugzeuge zeitnah umrüsten. Die Flugzeuge sind oft so lange im Einsatz, dass manch ein Technikstandard zwischenzeitlich schon vergessen wird. Zudem ist der Aufwand samt Abnahme sehr hoch und Fluggesellschaften versuchen, solche Umbaumaßnahmen mit größeren Wartungsphasen zu kombinieren, wenn die Maschine ohnehin am Boden bleiben muss. Die Ausrüstung mit einem Internetzugang kann den Technikdienstleister mehrere Tage beanspruchen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Informationen zu Internetzugängen im Flugzeug bietet unser Hintergrundartikel zu Ka-, Ku- und EAN/S-Band: Das schnelle Flugzeug-Internet wird Realität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dodageka 25. Jun 2019

Ich finde die Regel mit Laptop und Tablet schon vernünftig, das ist dann wenigstens...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2019

Bei einer Aluröhre die gerade mit 200-300kmh abhebt wäre es doch einfach Mal okay sich...

kendon 25. Jun 2019

Möglich ist das auch überall, nur eben (noch) nicht erlaubt. Der Artikel ist an der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /