Internet: Googles neues Seekabel Dunant ist fertig

Googles Unterseekabel ist zwischen Frankreich und den USA in den atlantischen Ozean verlegt worden. Es soll 250 TBit/s Datenrate erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seekabel werden mit spezialisierten Schiffen verlegt. Hier zu sehen: das Kabel Grass Hopper
Seekabel werden mit spezialisierten Schiffen verlegt. Hier zu sehen: das Kabel Grass Hopper (Bild: Google)

Google baut seit 2018 an einem eigens finanzierten Seekabel namens Dunant, das nun fertiggestellt und bereits getestet worden ist. In ersten Messungen seien darüber 250 Terabit pro Sekunde an Datenrate möglich, das ist in etwa das 2.500-fache eines 100-MBit/s-Anschlusses in Deutschland. Google zufolge ist dies zudem genug Datenrate, um die gesamte digitalisierte Kongressbibliothek drei Mal pro Sekunde zu übertragen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
Detailsuche

Das Seekabel liegt zwischen den Städten Virginia Beach im US-Bundesstaat Virginia an der Ostküste und Saint-Hilaire-de-Riez an der französischen Atlantikküste. Dunant soll das erste Langstreckenseekabel seiner Art sein, das Space Division Multiplex (SDM) auf zwölf Glasfaserpaaren realisiert. Bisherige Seekabel nutzen laut Google sechs oder acht Glasfaserpaare.

Verbinden von Googles Cloud-Rechenzentren

Dabei werden auf demselben Medium mehrere Kanäle an Datenströmen gleichzeitig übertragen, um die Bandbreite zu erhöhen. Im Seekabel wird so ein Laser über diverse Kanäle - hier Glasfaserpaare - genutzt. Das ist laut Google wichtig, um mehr Glasfaserpaare in einem Kabel bei gleichzeitig steigender Verfügbarkeit zu ermöglichen. SDM wird als SDMA (Space-Division Multiple Access) etwa auch im Mobilfunk verwendet.

Dunant ist Teil eines größeren Google-Projektes, das mehrere Cloud-Rechenzentren des Konzerns effizient miteinander verbinden soll. Derzeit baut das Unternehmen an einem weiteren Unterseekabel. Grass Hopper soll New York mit den europäischen Städten Bude im Vereinigten Königreich und Bilbao in Spanien verbinden. "All das bedeutet bessere Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Sicherheitsleistung, verglichen mit dem nichtdeterministischen öffentlichen Internet", schreibt Google im Blog-Post.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

unbekannt3 06. Feb 2021

Von 50 Mbit/s kann man bei Netflix nur träumen, die Empfehlen eine Bandbreite von 25...

fanreisender 05. Feb 2021

"eigens finanziert" und "eigenfinanziert" sind etwas Anderes. Edit: Ich tippe einmal auf...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /