Abo
  • IT-Karriere:

Internet Explorer 11: Microsoft verspricht den besten Browser für Windows

Der beste Browser für Windows soll er sein, Microsofts Internet Explorer 11. Dazu unterstützt er neue Webstandards wie WebGL sowie Googles Protokoll SPDY, ist auf Touch optimiert und setzt in noch mehr Bereichen auf Hardwarebeschleunigung.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 11
Internet Explorer 11 (Bild: Microsoft)

Der Internet Explorer 11 soll der beste Browser unter Windows sein, verspricht Microsoft, schließlich muss er nur eine Plattform unterstützen und daher keinerlei Kompromisse machen. So soll der IE11 schneller sein als Chrome, optimal ausgelegt auf Touch und eingebettet in Windows. Den Benchmark Sunspider soll der Internet Explorer 11 auf einem nicht näher benannten System in 64 Prozent der Zeit absolvieren, die Chrome 27 benötigt, also rund 35 Prozent schneller sein als Googles Browser.

  • Der Internet Explorer 11 macht Vorschläge beim Tippen.
  • Der Internet Explorer 11 macht Vorschläge beim Tippen.
  • Der Internet Explorer 11 macht Vorschläge beim Tippen.
  • Telefonnummern werden erkannt und können mit einem Klick angewählt werden.
  • Telefonnummern werden erkannt und können mit einem Klick angewählt werden.
  • Hardwarebeschleunigung soll Spiele schneller machen.
  • Zwei IE-Fenster Side-by-Side
  • Zwei IE-Fenster Side-by-Side
  • Bis zu 100 Tabs pro Browserfenster
  • IE11 mit Adressleiste ...
  • ... und ohne
  • Die Tableiste wird auf Wunsch immer eingeblendet.
  • Webseiten auf den Startbildschirm pinnen
  • Webseiten auf den Startbildschirm pinnen
  • Schneller Zugriff auf Bookmarks
  • Schneller Zugriff auf angepinnte Seiten
  • Tableiste lässt sich durchscrollen.
  • Teilenfunktion direkt aus dem Browser aufrufen
  • Tabs werden über mehrere Geräte synchronisiert.
  • IE11 ist im Sunspider laut Microsoft spitze.
Der Internet Explorer 11 macht Vorschläge beim Tippen.
Inhalt:
  1. Internet Explorer 11: Microsoft verspricht den besten Browser für Windows
  2. Mehr Hardwarebeschleunigung
  3. Optimiert für Touch
  4. HTML5 Video mit DRM
  5. F12-Entwicklerwerkzeuge grundlegend überarbeitet

Auch die Unterstützung des von Google entwickelten Protokolls SPDY v3.0 soll zu mehr Geschwindigkeit führen. SPDY ist auch die Grundlage für HTTP/2.0, an dessen Entwicklung sich unter anderem Google und Microsoft beteiligen.

3D-Inhalte mit WebGL

Zudem wird der IE11 WebGL zur Darstellung von 3D-Grafik im Browser unterstützen. Microsoft hatte bisher offiziell die Unterstützung von WebGL abgelehnt und vor allem argumentiert, die Technik sei zu unsicher.

Um Nutzer zu schützen, prüft der IE11 daher WebGL-Inhalte auf Muster, die auf einen Angriff hindeuten, und sperrt diese, wenn notwendig. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, kann Windows allein die GPU neu starten, was Microsoft "Timeout Detection and Recovery" nennt. Systemabstürze sollen so verhindert werden. Zusammen mit GPU-Herstellern will Microsoft dafür sorgen, dass die verwendeten Treiber gegen Angriffe via WebGL gestärkt werden. Auf älteren Systemen, deren Treiber nicht abgesichert wurden, nutzt der IE11 einen Software-Renderer für WebGL-Inhalte.

Mehr Hardwarebeschleunigung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)

Julius Csar 09. Okt 2013

Dann nenne mir eine vernünftige Alternative z.B. zu Windows, die mindestens auf dem...

Th3Dan 01. Jul 2013

Naja also so bis Version 9 hat der IE den Name Browser absolut nicht verdient. Wenn ich...

Th3Dan 01. Jul 2013

Mag vielleicht stimmen, aber Bing zählt da definitiv nicht dazu. Ich habe eine Zeit lang...

Anonymer Nutzer 30. Jun 2013

und was ist mit der Startzeit des Browser? Chrome klicke ich an und er ist da. IE klicke...

ww 28. Jun 2013

Und da Microsoft seit vielen Jahrzehnten das vertrauenswürdigste, transparenteste und...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    •  /