• IT-Karriere:
  • Services:

Do Not Track wird standardmäßig aktiviert

Microsoft aktiviert im IE unter Windows 8 standardmäßig "Do-Not-Track". Das bedeutet, der Internet Explorer sendet Websites beim Aufruf ein Do-Not-Track-Signal, es sei denn, der Nutzer deaktiviert dies explizit. Microsoft will so den Datenschutz der Nutzer verbessern, allerdings ist die Unterstützung von Do-Not-Track bisher nicht bindend. Es obliegt jeder Website, ob sie auf den Wunsch des Nutzers reagiert oder nicht. Allerdings greifen in diesem Fall dann die zusätzlichen Tracking-Schutz-Listen des IE, über die ungewolltes Tracking blockiert wird.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg

Für Websitebetreiber wird es damit deutlich schwieriger, personalisierte Werbung auszuspielen.

Verzicht auf Herstellerpräfixe

Einige neue Webtechniken unterstützt der IE10 nun auch ohne das entsprechende Herstellerpräfix "-ms". Das gilt für Techniken, die bereits den Status Candidate Recommendation (CR) erreicht haben oder diesen bis Ende 2012 erreichen sollten. Konkret geht es um CSS Transitions, Transforms, Animations, Gradienten und CSS Fonts sowie APIs wie IndexedDB und requestAnimationFrame(). Um für Kompatibilität zu sorgen, werden aber auch die jeweiligen Varianten mit -ms-Präfix weiter unterstützt.

Microsoft geht nicht so weit wie Opera und Mozilla, die bei einigen modernen Webtechniken auch Webkit-Präfixe unterstützen, um bei schlecht gemachten Websites für mehr Kompatibilität zu sorgen.

Mehr Leistung

Auch die Geschwindigkeit des IE10 will Microsoft in der Release Preview von Windows 8 verbessert haben. Das gilt vor allem für das Scrollen, Zoomen und Skalieren von Inhalten. Vor allem Geräte mit geringer Rechenleistung sollen profitieren.

Auch die Javascript-Engine Chakra wurde weiter beschleunigt und dazu ein dynamischer, auf Profilen basierender JIT-Compiler integriert. Zudem wird typenspezifischer Code für Fließkommaberechnungen erzeugt, das Inlining von Funktionen wurde erweitert und der Speicherbedarf reduziert. Die zur Garbage-Collection notwendigen und spürbaren Pausen wurden reduziert.

Eine detaillierte Übersicht über alle Neuerungen im Internet Explorer 10 hat Microsoft im Developer Guide zusammengestellt.

Die sechste Platform Preview des Internet Explorer 10 ist Bestandteil der Release Preview von Windows 8 und steht nicht einzeln für andere Windows-Versionen zum Download bereit. Der Browser soll aber letztendlich auch für andere ältere Windows-Versionen erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Internet Explorer 10: Metro nun doch mit Flash, aber nicht für alle Websites
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€

nicoledos 03. Jun 2012

Ganz einfach XP läuft seit SP2 ganz gut. So ein System wechselt man nicht einfach mal so...

(void*) 01. Jun 2012

hat microsoft die sicherheitslücke nummer eins mit der sicherheitslücke nummer zwei fest...

deutscher_michel 01. Jun 2012

Flash sollte es doch gar nicht mehr geben.. MENNO *Auf den Boden Stampf* :)

Thaodan 01. Jun 2012

Nein es kann auch anders rum sein wenn zb. neuer Code hinzugekommen ist bzw. sich neue...

SoniX 01. Jun 2012

Irgendwie hanndelt der ganze Artikel nur vom Internet Explorer. Ist ja schön und gut wenn...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /