Internet-Relikt: Google stellt Internet-Toolbar nach 21 Jahren ein

Manche dürften sich wundern, dass Googles Toolbar für den Internet Explorer überhaupt noch angeboten wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Google schafft seine Toolbar ab.
Google schafft seine Toolbar ab. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat seine Toolbar für den Internet Explorer kurz vor deren 21. Geburtstag abgeschaltet. Das hat Ars Technica durch Zufall erfahren: Die Webseite wollte eigentlich zum Geburtstag am 11. Dezember 2021 einen Hands-on-Text veröffentlichen. Nachdem der Text bereits vor einiger Zeit fertiggestellt wurde, stellten die Journalisten allerdings in der zweiten Dezemberwoche fest, dass der Dienst eingestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern
  2. SAP Teamleiter (m/w/x) mit Schwerpunkt FICO
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
Detailsuche

Ars Technica vermutet, dass Google die Taskbar Anfang Dezember 2021 eingestellt haben muss. Zuvor hatte der Dienst noch funktioniert - wenn man denn angesichts der veralteten Software mit zahlreichen Links und Code-Fragmenten, die ins Leere führten, noch von funktionieren sprechen konnte.

Angesichts der Tatsache, dass Microsoft den Internet Explorer nicht mehr pflegt und mittlerweile komplett auf Edge umgestiegen ist, ist die Einstellung der Toolbar wenig verwunderlich - eher mutet der Schritt etwas verspätet an. Google selbst unterstützt den alten Browser mit seinen Diensten nicht mehr komplett.

Nutzen der Toolbar war seit einigen Jahren beschränkt

Da Ars Technica das Hands-on bereits fertig geschrieben hatte, hat die Seite den Text als eine Art Nachruf veröffentlicht. Kurz vor dem Ende der Toolbar zeigte sich, dass der Nutzen äußerst limitiert war: Dienste wie die Rechtschreibprüfung und der Übersetzer funktionierten nicht mehr, zahlreiche Dienste, für die sich Nutzer Shortcuts einstellen konnten, existieren seit Jahren nicht mehr.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

So gab es unter anderem interne Verlinkungen auf Google Plus und Google Bookmarks sowie einstellbare Verlinkungen auf StudiVZ, Orkut und Picasa Web Albums - also Dienste, die es teilweise seit Jahren nicht mehr gibt.

Ars Technica weist allerdings zu Recht darauf hin, dass Googles Toolbar vor allem in ihren ersten Jahren eine für Nutzer sehr praktische Erweiterung für den Internet Explorer war - und Googles Einstieg in den Browsermarkt. Bevor das Unternehmen 2008 seinen eigenen Browser Chrome veröffentlichte, diente die Toolbar dazu, anderen Browsern die eigenen Dienste quasi unterzuschieben und so Nutzer zu binden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /