• IT-Karriere:
  • Services:

Internet der Dinge: Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Microsofts Windows 10 unterstützt das Raspberry Pi 2, im Herbst soll eine kostenlose Version für den Bastelrechner erscheinen. Die Platine ist außerdem zu Raspbian und Snappy Ubuntu Core kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Raspberry Pi 2 Model B ist kompatibel zu Windows 10.
Das Raspberry Pi 2 Model B ist kompatibel zu Windows 10. (Bild: Microsoft)

Passend zur Veröffentlichung des Raspberry Pi 2 Model B hat Microsoft eine angepasste Version von Windows 10 für den Bastelrechner angekündigt. Teilnehmer des Windows-Entwicklerprogramms für das Internet der Dinge erhalten das kommende Betriebssystem kostenlos, wenn es im Herbst erscheint.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Hays AG, Nürnberg

Aus Sicht von Windows handelt es sich beim Raspberry Pi 2 Model B um ein ARM-basiertes Gerät, wie beispielsweise die hauseigenen Lumia-Smartphones. Der Bastelrechner kombiniert in einem BCM2836 von Broadcom vier Cortex-A7-Kerne mit ARMv7- statt v6-Architektur wie beim Vorgänger. Die Grafikeinheit samt Videokern ist die gleiche wie beim Raspberry Pi B+.

Sie ist OpenGL-ES-2.0-kompatibel und beschleunigt MPEG-2, VC-1 und H.264 in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde, H.264 kann der Videokern außerdem enkodieren. Er unterstützt allerdings kein H.265/HEVC, die Prozessorkerne sind dafür zu schwach. Die Grafikeinheit und die CPU im System-on-a-Chip teilen sich den 1 GByte großen LPDDR2-Arbeitsspeicher, doppelt so viel wie zuvor.

Das Raspberry Pi 2 Model B bietet vier USB-2.0-Ports, HDMI, Composite-Video, eine analoge 3,5-mm-Buchse, eine MIPI-Kamera-Schnittstelle, einen I2S, 100-MBit-Ethernet und eine GPIO-Schnittstelle mit 40 Pins. Als Speichermedium dient eine Micro-SD-Karte.

Auf der aktuellen Platine läuft außer Windows 10 noch die überarbeitete Debian-Version Raspbian und Canonicals Snappy Ubuntu Core. Prinzipiell ist das Raspberry Pi 2 Model B zu weiteren Linux-Distributionen kompatibel. Der Bastelrechner wird für 35 US-Dollar angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...

css0099 30. Apr 2015

Ich habe jetzt schon mehrmal im Netz Beiträge gefunden in denen es hieß es sei nur als...

fafi84 27. Apr 2015

Moin bin zu nem ASP Projekt genötigt worden. Hat das schon mal jemand ausprobiert?? ist...

Astorek 04. Feb 2015

Ähm... Wo zum Geier hast du in meinem Kommentar gelesen, dass es um Windows geht? 0_O

AllDayPiano 04. Feb 2015

Ich erhoffe mir ja eher eine preiswerte Kompaktlösung mit Windows-Kompatibilität. Mit...

redmord 03. Feb 2015

Stimmt. Ich habe ja nichts besseres zu tun als Newsletter über die Qual am Kunden des grö...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /