Abo
  • IT-Karriere:

Internet der Dinge: Tizen ist Samsungs Betriebssystem für alles

Samsung hat viel mit Tizen vor. In einigen Jahren soll es das wichtigste Betriebssystem des Unternehmens werden. Jedenfalls wenn es um das Internet der Dinge geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung hat mit Tizen viel vor.
Samsung hat mit Tizen viel vor. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Samsung ist derzeit der einzige Hersteller, der Geräte mit Tizen im Sortiment hat. Bisher war unklar, mit welchem Ziel das Betriebssystem ins Sortiment genommen wurde. Auf einer Tagung in Seoul habe sich Samsung zu seinen Plänen geäußert, berichtet Tizen Indonesia. "Tizen wird als 'Betriebssystem für alles' die Kern-Plattform werden", erklärte Choi Jong-deok (JD Choi), der Executive Vice President von Samsungs Software Center, auf dem SAS Forum 2015 in Korea als einer der Hauptredner. Es ist also für Geräte aus dem Bereich Internet der Dinge gedacht, in fünf Jahren sollen alle Geräte mit Samsung-Schriftzug miteinander verbunden sein.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Internet der Dinge bezeichnet Geräte, die bisher keine oder nur in Ausnahmefällen eine Internetanbindung haben. Das soll sich langfristig ändern, dann werden auch reguläre Haushaltsgeräte mit dem Internet verbunden sein. Das werden Kühlschränke, Öfen, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, aber auch Türschlösser sein.

Internet-der-Dinge-Ära hat begonnen

Nach Auffassung von JD Choi hat die "Ära des Internets der Dinge bereits begonnen". Für das Unternehmen sei es dabei besonders wichtig, dass alle Gerätschaften mit dem Samsung Hub verbunden sind. Die dabei anfallenden Daten würden von Big-Data-Plattformen analysiert. Im Jahr 2017 will das Unternehmen erreichen, dass "90 Prozent der Samsung-Geräte mit dem Internet der Dinge verbunden" sind. JD Choi geht davon aus, dass dies neben Smart-Home-Equipment auch den Bildungs- und Gesundheitsbereich betreffen wird.

Der weitere Plan des Unternehmens sieht vor, dass "nach fünf Jahren alle Samsung-Geräte miteinander verbunden sind". In den nächsten Jahren wird es also weitere Geräte von Samsung geben, auf denen Tizen läuft. Derzeit verwendet Samsung Tizen auf Smartwatches und auf Smart-TVs. Schon allein aufgrund der unterschiedlich großen Displays unterscheidet sich die Oberfläche auf beiden Geräteklassen erheblich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 43,99€
  3. 137,70€
  4. 3,99€

baz 19. Mai 2015

Es gibt wenige Dinge die so dämlich sind wie das Toaster Beispiel. Es gibt aber...

Lala Satalin... 19. Mai 2015

Das stimmt. Daher schmeiße ich bei jedem neuen Smartphone CM drauf. Bin damit sehr...

Lala Satalin... 19. Mai 2015

Also ich will mich schon selber um den Einkauf kümmern. Vielleicht will ich nicht immer...

Elchinator 18. Mai 2015

Ein Scan, wieviele Fernseher über das Internet erreichbar und dank Sicherheitslücken auch...

Elchinator 18. Mai 2015

Den ganzen Post hast Du schon gelesen? Oder nur den letzten Satz? Da ist der Name wohl...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /