• IT-Karriere:
  • Services:

Internet Architecture Board: Gesetzgeber sollen für Vertrauen ins Internet sorgen

Um das Internet als Einheit zu erhalten und damit Nutzer weiterhin das notwendige Vertrauen in die Technik haben können, formuliert das Internet Architecture Board nun klare Richtlinien, denen Gesetzgeber folgen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das IAB will Angriffe auf das Internet abwehren.
Das IAB will Angriffe auf das Internet abwehren. (Bild: Bruno Cordioli, flickr.com/CC-BY 2.0)

Seit Jahrzehnten fordern Gesetzgeber weltweit weitreichenden Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation - zuletzt in Australien Ende vergangenen Jahres. Diese und viele weitere ähnliche Vorgänge haben aber massive Auswirkungen auf die "Lebensfähigkeit des Internets als Ganzes", wie das Internet Architecture Board (IAB) schreibt. Die Organisation hat nun deshalb in einer ihrer wenigen öffentlichen Äußerungen einen klaren Leitfaden veröffentlicht, der das befürchtete Zerbrechen des Internets verhindern soll.

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen

Das IAB ist eine Art oberste Kontrollbehörde der für die Internetstandards zuständigen Internet Engineering Task Force (IETF) sowie dessen Forschungsarm (IRTF) und für die architekturelle und langfristige Entwicklung des Internets verantwortlich. Die nun bereitstehenden Richtlinien sind eine Generalisierung der Reaktion des IAB auf die sogenannte Assistance and Access Bill Australiens.

Der Kernmechanismus eines sicheren und funktionellen Internets sei demnach Vertrauen. Das bezieht sich unter anderem auf die Vertrauenswürdigkeit sicherer Kommunikation für Nutzer und deren Kommunikationssysteme. Das IAB zeigt sich dabei vorsichtig erfreut darüber, dass die Idee, kryptografische Systeme durch Gesetze zu schwächen, in vielen Ländern mittlerweile nicht mehr verfolgt werde. Das sei der Arbeit der Community zu verdanken, die die damit verbundenen Risiken "energisch" vorgetragen habe.

Von Verschlüsselung zu Protokollen und Infrastruktur

Laut IAB müssten Nutzer aber auch der Funktionsweise von Protokollen und Infrastruktur absolut vertrauen können. Dazu gehört etwa das Routing per BGP, die Web-PKI, die die Grundlage sämtlicher TLS-Verbindungen stellt, oder auch das Domain Name System (DNS). Eingriffe von Strafverfolgungsbehörden oder anderen staatlichen Akteuren in diese Systeme erodierten jedoch das Vertrauen der Nutzer in diese und schwächen damit die Integrität des Internets, argumentiert das IAB.

Die Organisation empfiehlt den Gesetzgebern letztlich Eingriffe in diese Systeme so gezielt wie möglich umzusetzen und die dazugehörigen Gesetze so präzise wie möglich zu formulieren. Wichtig ist der Organisation aber auch, dass in derartigen Verfahren nicht nur einige wenigen große Internet-Unternehmen zu Rate gezogen werden, sondern die gesamte betroffene Community.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /