Internes Memo: Meta warnt vor ernsten Zeiten und braucht mehr GPUs

In einem internen Memo stimmt die Facebook-Firma ihre Angestellten auf Gegenwind ein. CPO Chris Cox nennt die Investitions-Schwerpunkte.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
Meta möchte die Anzahl der GPUs in seinen Rechenzentren verfünffachen.
Meta möchte die Anzahl der GPUs in seinen Rechenzentren verfünffachen. (Bild: Meta)

Mit einer internen Rundmail hat Meta seine Belegschaft auf eine schwierige zweite Jahreshälfte und einen damit verbundenen Sparkurs vorbereitet. "Ich muss betonen, dass wir uns in ernsten Zeiten befinden und der Gegenwind heftig ist", schreibt Chief Product Officer Chris Cox. The Verge veröffentlichte das gesamte Memo.

Stellenmarkt
  1. Java Architekten (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Bike Mobility Services GmbH, Cloppenburg
Detailsuche

"Wir müssen in einem Umfeld mit langsamerem Wachstum, in dem die Teams keinen großen Zustrom an neuen Ingenieuren und Budgets erwarten dürfen, fehlerfrei arbeiten", schreibt Cox. Zuletzt hatte Meta ähnlich wie zahlreiche andere Tech-Unternehmen "einen konservativeren Ansatz bei den Ausgaben und dem Personalwachstum für den Rest des Jahres" angekündigt. Um diesen personellen Sparkurs auszugleichen, müsse man "rücksichtsloser Prioritäten setzen" und "in die Effizienz und Geschwindigkeit der Entwickler innerhalb des Unternehmens investieren".

Im Februar stürzte der Aktienkurs von Meta um fast ein Viertel ein, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass das weltweit soziale Netzwerk Facebook erstmals sinkende Nutzerzahlen verzeichnete.

Metaverse und Kurzvideos gegen Nutzerschwund

Als eines der priorisierten Produkte nennt Cox die Kurzvideofunktion Reels. Mit dieser orientiert sich Facebook am stark wachsenden Konkurrenten Tiktok. Um diese zu verbessern, arbeite man mit dem Infrastrukturteam daran, "die Anzahl der verfügbaren GPUs in unseren Rechenzentren bis Ende des Jahres zu verfünffachen."

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Metaverse-Plattform Horizon Worlds soll eine weitere Top-Priorität bleiben. Im Oktober 2021 kündigte Mark Zuckerberg sogar die Umbenennung von Facebook in Meta an, um den Fokus auf diese Produkte zu betonen. Einem älteren Memo zufolge strebt Meta schon früh eine dominante Position in dem noch kaum entwickelten Markt an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /