Abo
  • Services:

Date mit dem Cyborg

Die Beiträge zu A Maze thematisieren genau diese Nahtstelle von Eigen- und Fremdbezug. Und das bisweilen auf sehr drastische Weise. In Taphobos etwa werden Spieler lebendig begraben. Sie legen sich in einen offenen Sarg und schnallen eine Oculus-Brille über, die das Innere desselben zeigen - Quentin Tarantino lässt grüßen. Der Wettbewerbsbeitrag Pixel Rift zieht gleich zwei virtuelle Ebenen ein. Ausgerüstet mit einem VR-Headset schlüpft man in die Rolle eines Computerspielfans, der sich von Kindesbeinen bis ins Erwachsenenalter seinem Lieblingsspiel (Pixel Rift) widmet - und dabei so gut wie möglich die Ablenkungen des Alltags ignoriert, ob das nun zornige Lehrer oder störende Eltern sind.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Besonders originell ist die Verzahnung von virtueller und physischer Welt im Wettbewerbsbeitrag Cyborg Dating. Ziel des Spiels ist - der Name lässt es erahnen - ein gelungenes Date zwischen zwei Teilnehmern. Dafür wird einer der Spieler mit einer klobigen VR-Brille ausgestattet, dem Google Cardboard. Sein Gegenüber benutzt schlicht ein Smartphone. Der nach außen blinde Spieler-Cyborg wird von seinem Partner durch den öffentlichen Raum geführt, etwa durch eine Fußgängerzone - dabei sieht er durch seine Brille einen digitalen Wald, der sich mit den GPS-Koordinaten des Smartphones wandelt. Auf ihrem Zwei-Welten-Spaziergang erhalten die Dating-Partner Gesprächsvorschläge, der Guide kann für den Cyborg gar einen "romantischen Nachthimmel" aktivieren. Als "finale Herausforderung" sieht das Spiel einen realen Kuss vor: angesichts des sperrigen Cardboards keine einfache Aufgabe.

Bei A Maze konzentrieren sich nicht alle VR-Spiele auf menschliche Interaktion. Trip the Light Fantastic ist ein meditativer Erkundungsflug durch ein Fraktaluniversum, im Biometrie-Spiel Deep beeinflusst die Atemfrequenz das Aussehen einer Unterwasserlandschaft. Die VR-Spiele des Wettbewerbs konkurrieren um den Other Dimensions Award, daneben werden aber noch weitere Preise vergeben. Hauptpreis ist der mit 3.000 Euro dotierte Most Amazing Game Award, während der WTF?! Award besonders provokanten und experimentellen Spielen vorbehalten ist. Dazu zählt gewiss auch das Spiel Line Wobbler, das die Macher als "eindimensionalen Dungeon Crawler" bezeichnen.

Neben Virtual Reality macht A Maze auch noch andere Trends sichtbar. Etwa lokale Multiplayer-Games, die nicht zuletzt dank erfolgreicher Indie-Produktionen wie Nidhogg oder Towerfall Ascension eine Renaissance erleben. Oder Indie-Spiele mit sozialkritischer Botschaft wie der Obdachlosigkeits-Simulator namens Outcasted, den das Cologne Game Lab beisteuert. Zugleich erscheinen immer mehr Indie-Games, die sehr persönliche Erfahrungen verarbeiten, etwa die Geschichte einer missbräuchlichen Beziehung (Curtain). "Genau daran wächst das Medium Computerspiel", sagt der Festivalleiter Wiedemann. "Menschen sehen es als Chance, ihr Leben nach außen zu tragen - ähnlich wie in Film und Literatur."

A Maze läuft vom 22. bis 25. April auf dem Gelände von Urban Spree in Berlin. Details zum Festival gibt es hier.

 International Games Week: Nicht ohne meine Brille
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. (-20%) 47,99€

Endwickler 22. Apr 2015

Unabhängig davon, dass es immer jemanden gibt, der irgend etwas als asozial und seiner...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /