Intercontinental Exchange: New Yorker Börse will Ebay für 30 Milliarden Dollar kaufen

Der Börsenbetreiber Intercontinental Exchange will Ebay übernehmen. Das Unternehmen steht offenbar zum Verkauf.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Hauptsitz von Ebay
Der Hauptsitz von Ebay (Bild: Ebay)

Die Besitzer der Wertpapierbörse New York Stock Exchange (NYSE) wollen Ebay für über 30 Milliarden US-Dollar kaufen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Nach dem Erscheinen des Berichts hat der Betreiber Intercontinental Exchange sein Interesse an einer Übernahme bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Ebay hat eine Börsenkapitalisierung von rund 28 Milliarden US-Dollar. Laut Wall Street Journal hat der Börsenbetreiber bereits in der Vergangenheit versucht, Ebay zu kaufen. Die Unternehmen befänden sich derzeit nicht in formellen Gesprächen und es gebe keine Garantie dafür, dass Ebay einem Deal zustimme, hieß es im Wall Street Journal.

Im Januar 2019 übernahmen Elliott Management und Starboard Value, zwei aktivistische Investoren, größere Anteile an dem Onlinemarktplatz. Ebay verkaufte anschließend sein Stubhub-Ticketgeschäft an den Schweizer Ticket-Reseller Viagogo Entertainment. Elliott hatte angekündigt, dass Stubhub für 3,5 bis 4,5 Milliarden US-Dollar und Ebay Kleinanzeigen für 8 bis 12 Milliarden US-Dollar verkauft werden könne. Betreiber Intercontinental Exchange hat kein Kaufinteresse an Ebay Kleinanzeigen.

Am Dienstag veröffentlichte Starboard einen Brief an das Ebay-Management, nachdem das Unternehmen nicht genügend Fortschritte erzielt hatte und forderte, sich zu einer Trennung vom Kleinanzeigengeschäft zu verpflichten.

Auf die Frage eines Analysten, ob das Kerngeschäft von Ebay Teil der strategischen Überprüfung des Unternehmens ist, sagte der vorläufige Finanzvorstand Andrew Cring nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse: "Alles ist Teil davon."

Ebay gab am 30. September 2014 bekannt, Paypal als ein unabhängiges Unternehmen auszugründen. Der Investor Carl Icahn hatte die Loslösung gefordert. Ebay wird Paypal zudem als wichtigsten Zahlungsabwickler austauschen, gab der Konzern im Januar 2018 bekannt. Ersetzt wird Paypal Mitte 2020 durch das niederländische Unternehmen Adyen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

WalterSobchak 06. Feb 2020

Der ebay Seite sieht man an allen Ecken an, dass sie gewachsen ist und niemals ein UX...

Anonymer Nutzer 05. Feb 2020

Amazon Händler die "Versand durch Amazon" (FBA) nutzen können auch Aufträge versenden...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /