Abo
  • Services:
Anzeige
Cisco- und Telekom-Manager beim Cloud-Launch
Cisco- und Telekom-Manager beim Cloud-Launch (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Intercloud: Deutsche Public Cloud von Telekom und Cisco startet

Cisco- und Telekom-Manager beim Cloud-Launch
Cisco- und Telekom-Manager beim Cloud-Launch (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Telekom und Cisco starten ihre Cloud in Deutschland. Eine Mindestabnahme von Ressourcen oder eine Mindestvertragslaufzeit soll es nicht geben.

Die Deutsche Telekom und Cisco haben den Start für ihre Public Cloud bekanntgegeben. Intercloud wurde am 7. Dezember 2015 auf dem Telekom Campus in Bonn vorgestellt. T-Systems übernimmt den Betrieb und Vertrieb des neuen Infrastruktur-as-a-Service-Produkts DSI Intercloud aus ihren Rechenzentren in Biere und Magdeburg.

Anzeige

Noch im Dezember können Unternehmen Dienste wie Rechenleistung, Speicher- und Netzkapazität als Pay-as-you-go-Modell über das Cloud-Portal der Telekom bestellen. Eine Mindestabnahme von Ressourcen oder eine Mindestvertragslaufzeit soll es nicht geben.

Die Telekom hat verschiedene Partnerschaften in dem Bereich, die Open Telekom Cloud auf Basis von Huawei-Hardware, die vCloud von VMware und die Microsoft-Cloud für Azure. Während das Huawei-Cloud-Produkt im günstigen Preissektor angesetzt sein wird, liegt die Cisco Intercloud eher im Premium-Bereich.

Oliver Tuszik, Chef von Cisco Deutschland, erklärte, dass die Telekom wegen des Vertrauens, dass die Nutzer in den Netzbetreiber hätten, ein "wichtiger und entscheidender Partner ist". Tatsächlich sind US-Unternehmen auf eigenen Servern auch im Ausland nicht vor dem Zugriff ihrer Geheimdienste geschützt, weshalb Cisco und andere die Partnerschaft brauchen. Das Cloud-Produkt richte sich an den Mittelstand, weil dort größtes Potenzial liege, sei aber beliebig skalierbar, sagte Tuszik.

Die Infrastruktur beruhe auf Open-Stack-Technologie, sagte Frank Strecker, verantwortlich für das Cloud-Geschäft bei T-Systems.

Erste Kunden für die Cisco Intercloud bei der Telekom seien Unify, dass softwarebasiertes Unified Communication für Unternehmen bietet und die australische Firma Covata, die Verschlüsselung für Dateien und Browser-basierte Verschlüsselung bereitstellt


eye home zur Startseite
DerDy 30. Dez 2015

Cogent verklagt auch jeden und alles: Telefonica, Orange, British Telekom, etc. Cogent...

DerDy 09. Dez 2015

Nein, da ist ein Missverständnis. Der Threadersteller hat nur ziemlich plum versucht die...

carnival 08. Dez 2015

auch das ist richtig. je nach dem, für was man die cloud nimmt, ist das nicht trivial...

notthisname 08. Dez 2015

https://code.facebook.com/posts/717010588413497/introducing-6-pack-the-first-open...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. CGM Deutschland AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. täglich neue Deals
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Tipp: Trennung von Telefonanbieter und DSL...

    Sunny33 | 03:59

  2. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    Nibbels | 03:09

  4. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  5. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel