• IT-Karriere:
  • Services:

Intercity 2: Kleiner Teil der neuen Doppelstockzüge mit Softwareproblemen

Einem Medienbericht zufolge hat die Deutsche Bahn Probleme mit den neuen Doppelstockgarnituren im Fernverkehr. Bei genauerer Betrachtung trifft es aber nur einen kleinen Teil der Züge einer neueren Auslieferung.

Artikel veröffentlicht am ,
Einzelne IC2 machen Ärger.
Einzelne IC2 machen Ärger. (Bild: Deutsche Bahn)

Softwareprobleme bereiten der Deutschen Bahn Probleme mit dem Intercity 2, so eine Exklusivmeldung der Wirtschaftswoche. Betroffen ist allerdings nur die Strecke zwischen Nürnberg über Stuttgart nach Karlsruhe. Das wäre laut Netzspinne die Intercity-Linie 61, die vereinzelt auch ab Leipzig fährt. Insgesamt sechs Zuggarnituren, die dort eingesetzt werden, bereiten der Bahn Schwierigkeiten. So soll die Bordelektronik teilweise einfach herunterfahren.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Auch das Licht kann ausfallen, so die Wirtschaftswoche, der die Probleme von Bombardier Transportation, dem Hersteller, bestätigt wurden. Deswegen setzt Bombardier wie auch die Deutsche Bahn mobile Techniker ein, die die Lokführer unterstützen.

Zu beachten ist, dass die restlichen IC2-Garnituren im Netz der Deutschen Bahn ohne diese Probleme fahren. Einige davon sind schon seit mehreren Jahren in Betrieb.

Der IC2 (PDF-Broschüre) soll als lokbespannter Fernzug mit Steuerwagen die ins Alter kommenden unterschiedlichen Intercitys im Fernverkehr ersetzen und ergänzen. Als Besonderheit werden vier Doppelstockwaggons und ein Doppelstocksteuerwagen eingesetzt. Das ist hierzulande normalerweise nur im Regionalverkehr der Fall. Die Garnituren sind aber dennoch wie ein Triebzug einzustufen, denn sie können im Betrieb nicht verstärkt oder geschwächt werden. Das ist vergleichbar mit dem ICE 2, der ebenfalls eine Einheit darstellt. Dafür sind die Kosten aber sehr niedrig. Im Unterschied zu den alten Zügen kostet der Streckenkilometer im IC2 nur 18 Euro, was 7 Euro günstiger ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Palerider 29. Mai 2019

Also ein metronom in rot-weiß - hatte ich bei dem äußeren Anblick schon befürchtet...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

      •  /